Sie sind hier: Startseite
321 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp

























Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
eHealth-Potenzial in Deutschland noch nicht voll ausgeschöpft
Mobile Gesundheitsdienstleistungen sind ein Markt mit enormem Wachstumspotenzial. Doch die Entwicklung droht an Deutschland vorbeizugehen, wie die Potenzialstudie eHealth der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) am Beispiel von Unternehmen in Berlin und Brandenburg zeigt.
Located in News
Brand Health und Stadavita entwickeln "Erkältungs-Kompass"
Mit dem "Erkältungs-Kompass" hat die Healthcare-Kommunikationsagentur Brand Health zusammen mit der Unternehmenstochter appPeople und ihrem langjährigen Kunden Stadavita eine neue App entwickelt. Die Erkältungs-App ermittelt aktuelle Ansteckungsgefahren über spezielle Keyword-Kombinationen in Echtzeit. Zudem enthält die App umfassende Informationen zur Erkältungsprävention und einen Apothekenfinder.
Located in News
Viele Medical-Apps sind unsicher
Bei der Anwendung einer Medical-App ist der Nutzer gezwungen, sensible Daten preiszugeben, die einen sorgfältigen Umgang seitens der Anbieter verlangen. Datenschutz und Datensicherheit spielen hier eine besonders wichtige Rolle. ePrivacy stellte mittels einer zwischen August und November 2015 durchgeführten Studie jedoch fest, dass viele Anbieter diesen Anforderungen aktuell nicht nachkommen.
Located in News
"AppzumArzt" mit neuem Risiko-Test Diabetes
Zum neuen Jahr hat die Felix Burda Stiftung ein weiteres Update ihrer Gratis-App "AppzumArzt" auf den Markt gebracht. In Kooperation mit der Deutschen Diabetes Stiftung wurde ein Selbsttest zur Einschätzung des persönlichen Diabetes-Risikos integriert. Die App ist unter den 6 Prozent der erfolgreichsten Gesundheits-Apps in Deutschland.
Located in News
welldoo entwickelt App für die Rheuma-Liga
Die Berliner Agentur für digitale Gesundheitslösungen welldoo hat "Rheuma-Auszeit", die neue App der Deutschen Rheuma-Liga entwickelt. Die App ist ein Alltagsbegleiter für Menschen mit rheumatischen Erkrankungen und bietet Bewegungsanleitungen und praktische Empfehlungen zur Bewältigung von rheumatischen Schmerzen. "Rheuma-Auszeit" ist für iOS und Android kostenlos erhältlich. Die Aktion Mensch hat das Projekt als Teil der Kampagne „Selbstbestimmt leben, Gesellschaft verändern“ gefördert.
Located in News
antwerpes: Mit "Learnie & Cert" auf der Learntec
Vom 24. bis 26. Januar findet in Karlsruhe die jährliche Fachmesse für digitale Bildung „Learntec“ statt. Im Mittelpunkt stehen u.a. Mobile Learning, Gamification oder Virtual Reality, denn digitales Lernen ist mehr denn je Bestandteil ganzheitlicher Bildungskonzepte. Getreu dem Motto „Wer nicht fragt, bleibt dumm“ zeigen die Fortbildungsspezialisten der Kölner Agentur antwerpes innovative Blended-Learning-Ansätze sowie Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen.
Located in News
esanum baut seine journalistische Kompetenz weiter aus
Zum Jahresbeginn hat Volker Thoms seine Tätigkeit als Redaktionsleiter beim Ärzte-Netzwerk esanum aufgenommen. Er wird vor allem die journalistische Berichterstattung in den Bereichen Medizin, Kongresse, Ärzteschaft und Gesundheitspolitik auf der Ärzteplattform koordinieren. Zudem werden der ehemalige Chefredakteur beim Springer-Fachverlag, Dr. med. Jörg Zorn, und sein Redaktionsbüro ab sofort hochwertige medizinische Fachinhalte für esanum erstellen.
Located in News
coliquio-Umfrage: Die Lieblings-Apps der Ärzte
Das Smartphone gehört heute selbstverständlich in die Kitteltasche. Dabei geht es dem Arzt schon lange nicht mehr um die bloße Erreichbarkeit, sondern um Wissen. Apps versprechen schnelle Antworten bei medizinischen Fragen. Mehr als die Hälfte der Ärzte nutzt täglich Apps im Beruf, doch welche mobilen Anwendungen sind die beliebtesten? Da diese nicht ausschließlich von Ärzten, sondern auch von Laien, Medizinstudenten und medizinischem Personal genutzt werden, reicht ein Blick auf die Downloadzahlen in den App-Stores nicht aus. Daher hat das Ärztenetzwerk coliquio 209 seiber Mitglieder befragt, welche Apps sie am häufigsten verwenden und warum.
Located in News
Pschyrembel und "Was hab‘ ich?" kooperieren
Die Kommunikation zwischen Arzt und Patient funktioniert selten reibungslos, zumeist aufgrund medizinischen Fachvokabulars. Das legitime Verlangen der Patienten, korrekte und umfassende Informationen über die eigene Gesundheit zu erhalten, bleibt dabei zu oft auf der Strecke, weshalb Informationsbeschaffung im Internet allgegenwärtig geworden ist. Doch gerade bei der Deutung medizinischer Diagnosen herrscht Interpretations-Wirrwarr im World Wide Web. Daher freut sic der Verlag De Gruyter, eine Kooperation der preisgekrönten Online-Plattform "Was hab‘ ich?" und "Pschyrembel Online" bekannt geben zu können.
Located in News
Roche Diabetes Care und mySugr starten Kooperation
Zur Therapieunterstützung bei Diabetespatienten bieten Roche Diabetes Care und "mySugr" nun erstmals eine gemeinsame Lösung an: Das Blutzuckermessgerät "Accu-Chek" Aviva Connect kommuniziert ab sofort auch mit der mySugr-Tagebuch-App. Damit sollen die Möglichkeit als auch der Zugang zu innovativen digitalen Diabetes Management Lösungen erweitert werden.
Located in News