Sie sind hier: Startseite Med.Tech BVMed

BVMed

25.11.2010 12:45
Motto: Erfolgreich vermarkten
10.03.2011

Motto: Erfolgreich vermarkten

Ausgabe 01 / 2011

Nach dem starken Zuspruch zur „1. Marketingkonferenz“ im vergangenen Jahr steht jetzt die Fortsetzung in Köln an. Die Sitta Kongress- und Eventmanagement GmbH (Halle) wählte als Motto „MedTech-Marketing 2011 - Medizinprodukte erfolgreich vermarkten“ - ein Selbstläufer; denn wer will das nicht, ist man versucht zu fragen. Doch es kommt auf das „Wie“ an, und da will die Konferenz mit Fachvorträgen, Workshops und Fallbeispielen helfen, will Ideen geben und Wege aufzeigen. Die „2. Marketingkonferenz“ findet am 5. und 6. April im Hotel Pullman, Köln, statt. „Med.Tech“ („Pharma Relations“) ist Medienpartner der Veranstaltung.

Mehr…

„Faszinierend, aber wenig bekannt“
13.09.2010

„Faszinierend, aber wenig bekannt“

Titel und zentrales Thema des diesjährigen BVMed-Kommunikationskongresses waren „Neue Wege in der Patientenkommunikation durch interaktive Instrumente“. „Sehr bewusst“, sagte der Leiter des BVMed-Referats Kommunikation, Manfred Beeres, in seinem Begrüßungsvortrag, habe der Verband dieses Thema in den Mittelpunkt gestellt, denn es habe eine stark wachsende Bedeutung und sei deshalb sehr aktuell. Und - dies dürfte wohl der wichtigste Grund sein - „wir haben bei dem Thema einen großen Nachholbedarf“, so Beeres, wobei er mit „wir“ die Medizintechnologiebranche insgesamt meinte.

Mehr…

Nicht Manipulation, sondern Information
10.03.2011

Nicht Manipulation, sondern Information

Ausgabe 01 / 2011

Häufig haftet dem Begriff Lobbyismus in der breiten Öffentlichkeit etwas Anrüchiges, Unseriöses an. Es wird unterstellt, die Haupttätigkeit eines Lobbyisten bestehe darin, Politiker zu manipulieren, vielleicht sogar zu korrumpieren. Ein Vorurteil, gegen das alle Referenten der MedInform-Veranstaltung, die Ende Januar in Berlin stattfand, angingen. Lobbyismus in einer pluralistisch organisierten Gesellschaft sei vor allem Informationsvermittlung und helfe somit, politische Entscheidungen zu treffen. Der Lobbyismus sei unverzichtbar für ein funktionsfähiges demokratisches System.

Mehr…

„Wir pflegen nicht!“
09.01.2012

„Wir pflegen nicht!“

Ausgabe 01 / 2012

Mit der „Ambulanten Meile“ startete am 8. November 2011 in Berlin die Informationskampagne „Ambulante Perspektiven“ der Homecare-Unternehmen im Bundesverband Medizintechnologie (BVMed). Mit der Kampagne wollen die Homecare-Unternehmen über die schon jetzt große und weiter zunehmende Bedeutung der ambulanten Patientenversorgung aufklären und so auch stärker als bisher auf den gesundheitspolitischen Dialog Einfluss nehmen.

Mehr…

„Fortschritt koordinieren statt blockieren“
09.01.2012

„Fortschritt koordinieren statt blockieren“

Ausgabe 01 / 2012

Gemeinsame Ansätze statt gegenseitiger Blockade - das wünscht sich der BVMed für das Jahr 2012: „2012 wird ein gutes Jahr für Medizintechnologien, für ein effizientes Gesundheitssystem und eine optimierte Patientenversorgung, wenn wir den medizintechnischen Fortschritt gemeinsam koordinieren und fördern: Ärzte, Krankenkassen und Industrie“, so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt in einer Erklärung zum Jahreswechsel 2011/12.

Mehr…

„Patientenschutz hat oberste Priorität“
10.04.2012

„Patientenschutz hat oberste Priorität“

Ausgabe 02 / 2012

„Schund mit Siegel“ lautete die Überschrift eines Artikels in der „SPIEGEL“-Ausgabe vom 16. Januar 2012, in dem es um die angeblich mangelhafte Kontrolle von Medizinprodukten und die daraus resultierenden Gefahren für die Patienten ging. Zentraler „Aufhänger“ des Artikels war der Skandal um die fehlerhaften Brustimplantate der Firma PIP. Im Interview nimmt BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt zur Sicherheit von Medizinprodukten Stellung.

Mehr…

8. Kommunikationskongress Medizintechnologie: „Wir müssen mutiger werden!“
02.07.2012

8. Kommunikationskongress Medizintechnologie: „Wir müssen mutiger werden!“

Ausgabe 07 / 2012

„Mutiger sein und mehr wagen“ war ein zentrales Thema des 8. Kommunikationskongresses des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed), der Anfang Juni in Köln stattfand. Unter dem Titel „MedTech-Kommunikation im Wandel: Baustellen, Hürden, Lösungsansätze“, kündigte BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt in seiner Begrüßung Expertenvorträge zu Krisenkommunikation, Social Media, Marke und dem Heilmittelwerbegesetz (HWG) an. Ein Aspekt, der ebenfalls alle diese Themenkomplexe berührte war die Aufforderung an die teilnehmenden Unternehmensvertreter, bei ihren Zielgruppen Vertrauen aufzubauen durch eine Kommunikation auf Augenhöhe.

Mehr…

„Die Kraft auf die Straße bringen“
11.10.2012

„Die Kraft auf die Straße bringen“

Ausgabe 10 / 2012

Eine interdisziplinäre und partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Forschern, Ärzten und Industrie ist die Grundvoraussetzung für den medizintechnischen Fortschritt. Das war das Fazit der BVMed-Konferenz „Fortschritt erLeben mit innovativen Medizintechnologien – Erfolgsparameter für die nachhaltige Vernetzung von Innovatoren und Anwendern“ am 13. September 2012 in Berlin mit rund 100 Teilnehmern. Bei der erfolgreichen Entwicklung neuer Technologien könne ein professionelles Netzwerk von „Lotsen und Geburtshelfern“ die jeweiligen Hersteller und Anwender erfolgreich vernetzen.

Mehr…

„Weg vom reinen Preisfokus!“
11.10.2012

„Weg vom reinen Preisfokus!“

Ausgabe 10 / 2012

Vor rund 200 Gästen auf dem ersten gesundheitspolitischen Früh-Herbst-Treff des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed) nutzten der Vorsitzende Dr. Meinrad Lugan und der Geschäftsführer Joachim M. Schmitt die Gelegenheit zu einer Bestandsaufnahme: Sie betonten die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der MedTech-Branche wie auch ihre gesamtwirtschaftliche Bedeutung. Und sie sprachen die Themen an, die den Medizintechnologie-Unternehmen Sorgen bereiten bzw. wo sie Verbesserungsbedarf sehen. Ein zentraler Aspekt war dabei die Kritik an den Ausschreibungen der Krankenkassen, die sich allein am Preis und nicht an der Qualität orientieren würden.

Mehr…

Wachstum abgeschwächt, Gewinn geschmälert
08.01.2013

Wachstum abgeschwächt, Gewinn geschmälert

Ausgabe 01 / 2013

Das Umsatzwachstum der Medizintechnik-Unternehmen hat sich gegenüber dem Vorjahr abgeschwächt. Es ging von 5,3 auf 4,4 Prozent zurück. Die Gewinnsituation ist durch anhaltenden Preisdruck, gestiegene Rohstoffpreise und höhere Außenstände geschmälert. Dennoch hat die Branche auch 2012 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, so das Fazit der Herbstumfrage 2012 des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed). In einer Umfrage unter Entscheidern hat TNS Emnid herausgefunden, dass die MedTech-Branche bei diesen weiter an Bedeutung gewonnen hat – erstmals liegt sie bei der Frage nach dem zukünftigen Stellenwert vor der Pharmabranche.

Mehr…

03.04.2013

„Gute Voraussetzungen sind zunehmend gefährdet“

Ausgabe 04 / 2013

Deutschland verfügt in der Medizintechnik über gut ausgebildete Wissenschaftler und Ingenieure und eine sehr gute klinische Forschung. Das Innovationsklima in Deutschland wird aber durch innovationsfeindlich eingestellte Krankenkassen, bürokratische Prozesse und die Unsicherheiten über die künftige Nutzenbewertung von Medizinprodukten zunehmend gefährdet. Das ist das Ergebnis der zweiten Innovationsklima-Umfrage des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed), an der sich 68 forschende MedTech-Unternehmen des BVMed beteiligt haben.

Mehr…

03.07.2013

Der Mensch im Mittelpunkt der Kommunikation

Ausgabe 07 / 2013

Von einem tiefgreifenden Wandel sprach BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt in seiner Begrüßung zur diesjährigen Kommunikationskonferenz seines Verbands. Technisch, inhaltlich, politisch, rechtlich, personell und finanziell würden Marketing und Kommunikation einen „rasenden permanenten Rundumschlag“ an Veränderungen erleben. Dass Social Media kein Trend und kein Phänomen mehr sind, sondern ein wesentlicher Bestandteil zeitgemäßer Kommunikation, wurde auf der Konferenz auch daran deutlich, dass es kein Marketing-Thema mehr gibt, dass ohne Bezüge auf Social Media auskäme. Die aktuelle Umfrage des BVMed zeigt, dass die Industrie die Bedeutung dieses Kommunikationskanals zunehmend erkennt. Während es im vergangenen Jahr nur etwas mehr als die Hälfte der Mitgliedsunternehmen waren, die Social Media im Business-Kontext für wichtig oder sehr wichtig hielten, sind dies nun schon rund 70 Prozent.

Mehr…

08.10.2014

Differenziert vorgehen

Ausgabe 10 / 2014

Für die Nutzenbewertung therapeutischer oder diagnostischer Verfahren mit Medizintechnologien müssen differenzierte Methoden je nach Situation und Fragestellung entwickelt werden. Dabei müssen insbesondere die Unterschiede zum Pharmabereich berücksichtigt werden. Das verdeutlichten Experten aus Wissenschaft, Klinik und Industrie auf dem BVMed-Gesprächskreis zum Thema „Messbarkeit und Bewertung des Nutzens von Medizinprodukten“ Ende August in Berlin. Am 23. September hat der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan dann im Rahmen des politischen BVMed-Herbsttreffs den „5-Punkte-Plan zur Nutzenbewertung von Medizintechnologien“ des Verbands vorgestellt.

Mehr…

07.10.2015

Geschichten erzählen, Vertrieb optimieren

Ausgabe 10 / 2015

Zwei Veranstaltungen von MedInform, dem Informations- und Seminarservice des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed), befassten sich mit der Kommunikation und dem Vertrieb in der Branche. Auf der 11. Kommunikationskonferenz, die im Juni in Köln stattfand, zeigten verschiedene Fallbeispiele, wie strategische Kommunikation bei Medtech-Produkten aussehen kann. Und auf der 1. Vertriebskonferenz ging es in verschiedenen Vorträgen darum, wie alternative Vertriebskonzepte neue Chancen eröffnen können. „Pharma Relations“ präsentiert eine Themenauswahl aus beiden Veranstaltungen.

Mehr…

05.07.2016

Emotionale, authentische Geschichten erzählen

Ausgabe 07 / 2016

Mit „Erfolgsfaktoren für Kommunikationskampagnen“ beschäftigte sich die diesjährige MedTech-Kommunikationskonferenz von MedInform, dem Veranstaltungsservice des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed). Die Quintessenz der Veranstaltung: Die Branche muss in ihrer Kommunikation verstärkt auf emotionale, authentische Geschichten setzen, bei denen der Patient und nicht das Produkt im Mittelpunkt steht – letzteres sollte eher die Rolle eines „versteckten Helden“ einnehmen, wie der Storytelling-Experte Tobias Dennehy sagte. Nur so kann es gelingen, Multiplikatoren – ob in den klassischen Medien oder in den Sozialen Netzwerken – für die eigenen Geschichte zu begeistern. „Tue Gutes, und lasse andere darüber reden“, brachte Dennehy das Erfolgsrezept auf den Punkt. „Pharma Relations“ stellt drei der Fallbeispiele, die auf der Konferenz präsentiert wurden, vor.

Mehr…

11.10.2016

Prozess- statt Produktdenken

Ausgabe 10 / 2016

Der Fokus der Geschäftsbeziehungen zwischen MedTech-Unternehmen und medizinischen Einrichtungen wie Krankenhäusern geht mehr und mehr weg von Produktkonditionen hin zu Erlösoptimierung durch Prozessverbesserungen. Adressaten der Unternehmen sind bei diesen neuen Systempartnerschaften dabei die Klinikverwaltungen und Controller, weniger die Klinikeinkäufer. Der klassische Außendienstmitarbeiter der Unternehmen wandle sich zum Projektmanager. Das verdeutlichten die Experten der 2. MedTech-Vertriebskonferenz von MedInform, dem Informations- und Seminarservice des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed), am 20. September 2016 in Wiesbaden mit über 170 Teilnehmern.

Mehr…

11.04.2017

„Beginnen Sie jetzt mit der Vorbereitung!“

Ausgabe 04 / 2017

Knapp fünf Jahre nach dem Vorschlag der EU-Kommission, eine Medizinprodukte-Verordnung (Medical Device Regulation – MDR) auszuarbeiten, steht das entsprechende Gesetzgebungsverfahren (Stand: 02.04.2017) nun kurz vor dem Abschluss. Sofern das Europäische Parlament die MDR wie geplant in der ersten Aprilwoche verabschiedet, wird sie voraussichtlich Ende April/Anfang Mai im Amtsblatt publiziert und tritt dann 20 Tage nach dieser Veröffentlichung in Kraft. Was die MDR für Medizinproduktehersteller konkret bedeutet, erläuterten Experten am 30. März 2017 in Bonn im Rahmen einer Konferenz von MedInform, dem Informations- und Seminarservice des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed).

Mehr…

05.07.2017

Der Mensch in den Mittelpunkt

Ausgabe 07 / 2017

Geschichten von Menschen – ob Patienten, Anwender oder auch Techniker – haben eine hohe Glaubwürdigkeit und damit eine große kommunikative Kraft für die Unternehmen der Medizintechnologie. Das betonten die Experten der „Kommunikationskonferenz Medizintechnologien“ von MedInform, dem Informations- und Seminarservice des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed), am 12. und 13. Juni 2017 in Köln, die unter der Überschrift „Die Kraft von Testimonials“ stand. Wichtig sei es, authentische Geschichten von Menschen zu erzählen. Nicht das Produkt stehe im Vordergrund, sondern die Frage: Welche konkreten Vorteile hat das Produkt für den Patienten oder den Anwender? Dies sowie beispielsweise der unterstützende Einsatz von Videos und die frühe Einbindung von Selbsthilfegruppen könnten für eine weite Verbreitung der Patientengeschichten in den sozialen Netzwerken und den Print- und Online-Medien sorgen.

Mehr…

Artikelaktionen