Sie sind hier: Startseite News Spracherkennung und -steuerung erleichtern radiologischen Alltag

Spracherkennung und -steuerung erleichtern radiologischen Alltag

12.10.2017 16:57
Smart Radiology Nutzer profitieren künftig von der Spracherkennungstechnologie "Dragon Medical SpeechKit" von Nuance. Radiologen können somit per Spracheingabe durch Befundvorlagen navigieren und Befundinhalte bearbeiten. Durch die Sprachsteuerung können Befunde schneller erstellt und den Nutzern weitere komfortable Eingabeoption angeboten werden. Dies wurde durch die Kooperation zwischen Smart Reporting und Nuance Communications, einem führenden Anbieter medizinischer Spracherkennung im radiologischen Umfeld, möglich. "SpeechMagic" von Nuance ist eine im radiologischen Umfeld weitverbreitete Sprachtechnologie.

Bisher diktieren Radiologen ihre Befunde zu über 90 Prozent im Freitext. Das ist nicht nur aufwändig, sondern führt auch dazu, dass Befunde teilweise sehr unterschiedlich ausfallen. Struktur und Inhalte hängen individuell vom Arzt ab und auch Fachbegriffe oder Befundungskriterien werden nicht immer einheitlich verwendet. In der Praxis führt das nicht selten zu zeitaufwändigen Rückfragen.

Smart Reporting hat zur Lösung des Problems eine Software entwickelt, die Radiologen bei der Erstellung von hochqualitativen Befunden unterstützt. Durch intelligente Entscheidungsbäume und hinterlegte Vorschläge für Befundtexte erzeugt die Software strukturierte Befunde, die einheitlich, leitliniengerecht und vollständig auswertbar sind. Radiologen können Befundtexte damit nicht nur schneller, sondern auch qualitativ hochwertiger erstellen.

Die intelligente Software führt Radiologen wie ein "Navigationssystem" durch die Befundung und fragt systematisch relevante, medizinische Parameter ab. Um Radiologen die Anwendung zu erleichtern und eine nahtlose Integration in den Workflow zu ermöglichen, wurden nun auch Spracherkennung und -steuerung integriert. Hierzu kooperiert das Unternehmen mit Nuance Communications Healthcare, einem führenden Anbieter intelligenter Sprachsysteme. So können Radiologen die Software bequem mit Sprachbefehlen steuern. Aufgrund dieser Angaben schlägt das System dann klar strukturierte und eindeutige Befundtexte vor. Per Spracherkennung können diese dann bei Bedarf individuell vom Radiologen editiert und angepasst werden.

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2017

Erwartungsvoll ins neue Jahr

Specials

Termine
22. Handelsblatt Jahrestagung Health 2017 11.12.2017 - 12.12.2017 — Berlin
Healthcare Management & Market Access-Lehrgang 17.01.2018 - 18.01.2018 — Frankfurt
18. EUROFORUM Jahrestagung "Nahrungsergänzungsmittel 2018" 06.02.2018 - 07.02.2018 — Frankfurt am Main
23. Handelsblatt Jahrestagung "Pharma 2018" 19.02.2018 - 20.02.2018 — Berlin
E-Health-Ideenküche 2018 01.03.2018 10:00 - 19:00 — Berlin
Kommende Termine…