Sie sind hier: Startseite News Tilray bringt Cannabis-Vollspektrum-Extrakte nach Deutschland

Tilray bringt Cannabis-Vollspektrum-Extrakte nach Deutschland

11.10.2017 11:17
Tilray, führender kanadischer Produzent von medizinischen Cannabisprodukten, wird als erster Hersteller Cannabisextrakte in pharmazeutischer Qualität für Patienten in den deutschen Markt bringen. Ab Mitte Oktober werden die Cannabisextrakte von Tilray bundesweit in allen Apotheken verfügbar sein, die von der Noweda Apothekergenossenschaft beliefert werden.

Bei den Cannabisextrakten von Tilray wird es sich um die ersten pflanzlichen, dosier- und titrierbaren Cannabisprodukte auf dem deutschen Markt handeln. Im Gegensatz zu Cannabisblüten werden diese weder geraucht noch inhaliert, sondern in der Apotheke für den individuellen Bedarf der Patienten als orale Darreichung zubereitet. Bei den Extrakten handelt es sich um sogenannte Vollspektrum-Extrakte, die neben den beiden Hauptwirkstoffen Tetrahydrocanabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) sämtliche weitere Wirkstoffe der Cannabisblüten enthalten.

Tilray rechnet nach der Gesetzesänderung im März 2017 ("Cannabis als Medizin") mit einer wachsenden Anzahl von Patienten, die für eine Therapie mit medizinischem Cannabis in Frage kommen. "Wir freuen uns, dass auf Basis der neuen Gesetzeslage nun auch deutsche Patienten von unseren Erfahrungen in Kanada und von unseren standardisierten Produkten profitieren können", sagt Marla Luther, Geschäftsführerin Tilray Deutschland. "Als pharmazeutischer Hersteller können wir mit diesen pflanzlichen Extrakten, die eine bessere Einstellung der Patienten ermöglichen, eine wichtige Ergänzung zur Versorgung mit Cannabisprodukten leisten."

"Deutschland ist für uns der wichtigste europäische Markt für unsere innovativen Produkte", sagt Brendan Kennedy, CEO von Tilray. "Unser Engagement geht jedoch weit über den reinen Produktimport hinaus. Unser Ziel ist es, die Forschungsmöglichkeiten in Deutschland zu nutzen. Dazu wollen wir innerhalb der nächsten 18 Monate in Zusammenarbeit mit deutschen Institutionen in die klinische Entwicklung zu Fertigarzneimitteln mit Cannabiswirkstoffen investieren."

Neben der Produktion und der Produktentwicklung engagiert sich Tilray in Kanada bereits in der klinischen Forschung zu medizinischem Cannabis. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Forschungsinstitutionen wie dem McGill University Health Centre in Montreal, Kanada, unterstützt Tilray derzeit klinische Studien zur Erprobung der Wirksamkeit von Cannabispräparaten bei Chemotherapie-bedingter Übelkeit und Erbrechen, bei Epilepsie im Kindesalter, bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) sowie bei posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS).

Der erste Import von Vollspektrum-Cannabisextrakten auf dem deutschen Markt ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen Tilray, dem apothekereigenen Pharmagroßhändler Noweda sowie Paesel + Lorei, Pharmazeutischer Unternehmer und Pharma-Dienstleister mit großer Expertise im Betäubungsmittel-Handel aus Rheinberg, Nordrhein-Westfalen. Die Produkte des Erstimports von Tilray werden deshalb exklusiv durch die Nowedageführt. In Zukunft plant Tilray nachfolgende Importe über den gesamten deutschen Pharmagroßhandel auszuführen.

 

Über Tilray

Tilray ist ein kanadischer Hersteller von medizinischem Cannabis und medizinischen Cannabisprodukten. Der deutsche Firmensitz ist Berlin. Bislang exportiert das Unternehmen aus Kanada Produkte in die USA, nach Australien und Neuseeland, nach Chile und Brasilien sowie in die Europäische Union nach Kroatien und Zypern. Als erster nordamerikanischer Hersteller ist das Unternehmen GMP-zertifiziert. GMP steht für Good Manufacturing Practice - Gute Herstellungspraxis. Der feststehende Begriff bezeichnet die europaweit gültigen Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung in der Produktion von Arzneimitteln und Wirkstoffen. Das Unternehmen züchtet verschiedene Sorten medizinisches Cannabis und stellt neben Cannabisblüten zum medizinischen Gebrauch Tropfen und Kapseln in jeweils gleichbleibender Wirkstärke her. Arzneilich wirksame Bestandteile sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). Über 150 Mitarbeiter entwickeln die Pflanzenzucht und Arzneimittelherstellung kontinuierlich weiter und sichern die Wirkstoffqualität.
In Nanaimo, Kanada, betreibt das Unternehmen eine 30-Millionen-Dollar Anlage zur medizinischen Cannabisproduktion. Kürzlich wurde mit dem Bau weiterer Anlagen in Kanada und Portugal begonnen. Tilray geht von einer weltweit steigenden Nachfrage nach medizinischem Cannabis, insbesondere nach Fertigarzneimitteln, aus. Diese soll mit den erweiterten Kapazitäten bedient werden.

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 11/2017

Rundumblick auf den Markt

Specials

Termine
Executive MBA Health Care Management 11.02.2016 - 09.12.2017 — Oestrich-Winkel
Aufbauseminar: Pharmakovigilanz 21.11.2017 - 22.11.2017 — Offenbach/Main
Pharmakovigilanz spezial: Signal- und Risiko-Management 23.11.2017 09:00 - 17:00 — Offenbach
Werbeaussagen absichern & verteidigen 05.12.2017 09:00 - 17:00 — Frankfurt
ExpertFORUM Informationsbeauftragte 2017 05.12.2017 09:00 - 17:00 — Frankfurt
Kommende Termine…