Sie sind hier: Startseite DigitalHealth

Aktuelle Ausgabe des Specials "Digital Health" (ehem. "Mobile Health")

06.09.2017

„Wir wollen den Datenkreislauf schließen“

Ausgabe 09 / 2017

Viel zu viel Wissen und viel zu wenig Forscher, um dieses Wissen zu verarbeiten. Dieses Problem will das Unternehmen ExB Labs mit seiner digitalen Lösung „Cognitive Workbench“ angehen. Die eigens entwickelte Software ist an ein großes Pool von medizinwissenschaftlichen Publikationen angebunden und ist ein Kind der Künstlichen Intelligenz. Sie kann nicht nur die Texte und Bilder der Fachliteratur erfassen und auswerten. Sie versteht auch Zusammenhänge und stellt Verbindungen her, die über eine herkömmliche Literaturrecherche kaum gefunden würden. Besonders interessant ist das Produkt für forschende Pharmaunternehmen, die auf der Suche nach vielversprechenden Wirkstoffen sind. "Pharma Relations" sprach mit Dr. Ramin Assadollahi und Dr. Peter Neubeck über ihre „Verstehmaschine“ und Big Data.

Mehr…

Teil einer neuen Gesundheitskultur sein
06.09.2017

Teil einer neuen Gesundheitskultur sein

Ausgabe 09 / 2017

Mit der fortschreitenden Digitalisierung in allen Arbeitsbereichen entstehen auch neue Aufgabengebiete und neue Positionen in den Unternehmen. Zu diesen Neuerungen zählt auch die Funktion des „eHealth Marketer“. „Pharma Relations“ sprach mit Joe Rinaldi Johnson über seine Aufgaben und Qualifikationen als eHealth Marketer bei DrEd.

Mehr…

06.09.2017

Sammeln, speichern – und dann?

Ausgabe 09 / 2017

Alle reden von Big Data. Auch für die Pharmaindustrie ist das ein wichtiges Zukunftsthema. Aber um welche Daten geht es hier eigentlich? Welche sind besonders wichtig, und wie müssen sie erfasst werden, um künftig sinnvoll genutzt werden zu können? Um Licht ins Datendunkel zu bringen, haben wir mit Experten gesprochen, die sich auf die Verarbeitung großer Datenmengen spezialisiert haben und der Pharmaindustrie Tipps für den Umgang mit Big Data geben können.

Mehr…

Internetrecherche hat Einfluss auf Compliance
06.09.2017

Internetrecherche hat Einfluss auf Compliance

Ausgabe 09 / 2017

Solche oder ähnliche Äußerungen bekommen Ärzte im Durchschnitt bei einem von fünf Patientengesprächen zu hören. Und das beeinflusst offenbar auch ihre Therapieentscheidung. Im Rahmen einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom gab jeder fünfte Internetnutzer nämlich an, dass er vom Arzt die Behandlung erhielt, die er im Internet vorab recherchiert hatte. Darüber hinaus zeigte die Umfrage, dass viele Deutsche – die Hälfte der Befragten – digitalen Angeboten offen gegenüberstehen. Dazu gehören Gesundheits-Apps, die elektronische Patientenakte und die Online-Sprechstunde.

Mehr…

Wie muss der Arzt-Außendienst aufgestellt sein?
06.09.2017

Wie muss der Arzt-Außendienst aufgestellt sein?

Ausgabe 09 / 2017

Begibt man sich auf die Suche nach Health-Apps, ist man aufgrund der Angebotsmasse – von der Raucherentwöhnung bis zum Zykluskalender – leicht überfordert. Und genauso schnell, wie die digitalen Helferlein installiert sind, landen sie oft wieder im Papierkorb. Seitens der Nutzer mangelt es entweder an Durchhaltevermögen oder an der medizinischen Notwendigkeit. Anders sieht es bei digitalen Patienten-Services für spezifische Krankheitsbilder aus, die explizit vom Arzt verordnet werden. Experten sehen diese unterstützende Therapieform in Deutschland auf dem Vormarsch – dementsprechend gefordert ist der Arzt-Außendienst.

Mehr…

Artikelaktionen