56 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp
























Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
BPI mahnt "soliden Umgang" mit Zahlen an
Der Barmer-Arzneimittelreport stütze Reformvorschläge zum AMNOG auf fragwürdige Zahlen, so eine Stellungnahme des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie (BPI). Selbst der Arzneiverordnungs-Report (AVR) ziehe inzwischen von den in der Pressemitteilung der Barmer GEK zitierten Arzneimittel-Gesamtausgaben 2014 die gesetzlichen Rabatte ab, die Hersteller und Apotheker zu leisten haben, und weise die Einsparungen durch Rabattverträge aus. Damit würden die tatsächlichen Ausgaben der GKV statt bei 33,34 bei 27,8 Mrd. EUR und damit um 16 Prozent niedriger liegen. In den verbleibenden Ausgaben sei auch die Mehrwertsteuer enthalten, die dazu führe, dass aus Beitragsmitteln der GKV Steuereinnahmen gemacht würden.
Located in News
Roche Diabetes Care Deutschland GmbH: Neue Vertriebsgesellschaft am Standort Mannheim
Seit dem 01. Januar 2016 ist die Roche Diabetes Care Deutschland GmbH (RDCD) als eigenständige Vertriebsgesellschaft verantwortlich für Marketing, Verkauf und Kundenbetreuung von Diabetes Care Produkten und Lösungen der Marke "Accu-Chek" im deutschen Markt. Rund 500 Mitarbeitende arbeiten in der neuen Gesellschaft, die am Standort Mannheim als Tochtergesellschaft unter dem Dach der Roche Deutschland Holding GmbH geführt wird.
Located in News
Wort & Bild Verlag strukturiert Chefredaktionen neu
Der Wort & Bild Verlag, in dem unter anderem die „Apotheken Umschau“ erscheint, hat zum Jahreswechsel einige Chefredaktionen umstrukturiert. Damit seien alle Titel für künftige Aufgaben gerüstet, so der redaktionelle Geschäftsführer Dr. Dennis Ballwieser.
Located in News
vdek begrüßt Antikorruptionsgesetz
Anlässlich der Verabschiedung des Gesetzes gegen Korruption im Gesundheitswesen durch den Bundestag erklärt Ulrike Elsner (Bild), Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), dass die potenzielle Patientengefährdung sowie die finanziellen Einbußen durch Korruption nicht länger hinnehmbar seien.
Located in News
Comprix 2016: „Jetzt noch die Chance nutzen!”
Gute Nachrichten für diejenigen, für die es zeitlich bis zum 5. Februar 2016 zu knapp wird: Der Comprix verlängert seine Einreichungsfrist um zwei Wochen. Agenturen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben somit jetzt noch bis zum 19. Februar 2016 die Gelegenheit, ihre Arbeiten für einen der begehrten Gold-Awards ins Rennen zu bringen.
Located in News
Schmittgall-Gruppe startet Spezialagentur für Influencer Marketing
Mit t5 content startet die Stuttgarter Agenturgruppe Schmittgall eine neue Spezialagentur für digitales Influencer Marketing. Das fünfköpfige Team um Geschäftsführer Julian Schmittgall bringt langjährige Erfahrung und Expertise aus mehr als 500 Influencer-Marketing-Kampagnen in den unterschiedlichsten Bereichen mit, wie etwa Mode, FMCG, Lifestyle, Technik, Online, Gesundheit, Sport und Travel.
Located in News
Sparen auf Rezept – Verbraucher befürworten Rezeptboni
Die Regelungen zur Preisbindung für rezeptpflichtige Arzneimittel verstoßen nach einem viel beachteten Urteil des EuGH vom 19. Oktober gegen EU-Recht. Dies bedeutet, dass es Apotheken-Versandhändlern mit Sitz außerhalb Deutschlands im Gegensatz zu deutschen Versandhändlern und stationären Apothekern erlaubt ist, Boni auf Rezepte zu gewähren. Vor diesem Hintergrund hat die Strategieberatung Sempora Consulting rund 1.000 Verbraucher befragt, in welchem Umfang sie bereit sind, Bonusangebote für die Einlösung von Rezepten anzunehmen und wie dies die Wahl der Apotheke beeinflusst.
Located in News
Nutzer-Umfrage: Note 1 für die "Gelbe Liste"
Breite Zustimmung für die neue "Gelbe Liste" und ihre neuen Funktionen: 91 Prozent der Befragten sehen sie als wichtigen Bestandteil ihres Arbeitsalltags und sagen, dass die Website für sie eine Zeitersparnis bedeutet. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage unter den Nutzern des "Pharmindex".
Located in News
Ärzte kritisieren unausgereifte Umsetzung von eHealth
Das größte Problem bei der fortschreitenden Digitalisierung des Arztberufs ist aus Sicht der Ärzte die unausgereifte praktische Umsetzung. Dies zeigt die Studie "Ärzte im Zukunftsmarkt Gesundheit 2016", die die Stiftung Gesundheit veröffentlicht hat.
Located in News
Platz eins im Access-to-Medicine-Index 2016
Das Arzneimittel- und Healthcare-Unternehmen GlaxoSmithKline (GSK) bleibt auf Platz eins: Im Access-to-Medicine-Index 2016, der von der Not-for-profit-Organisation "Access to Medicine Foundation" erstellt wird, findet sich das Unternehmen zum fünften Mal in Folge auf dem ersten Rang wieder. Damit liegt GSK bei Forschung & Entwicklung, Preisgestaltung, Herstellung und Vertrieb aber auch bei den Produktspenden für Menschen in armen Ländern ganz vorne.
Located in News