Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
662 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp


























Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
62% der Deutschen für elektronische Rezepte - TK-Projekt zählt mehr als 1.000 Apotheken
Das Rezept auf dem Handy vorzeigen oder direkt an die Apotheke schicken - das können sich viele Menschen in Deutschland vorstellen. In einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der TK gaben mit 62 Prozent fast zwei Drittel der Befragten an, dass sie das elektronische Rezept (E-Rezept) statt des rosa Zettels bestimmt oder wahrscheinlich nutzen würden.
Located in News
Mit Leo Pharma zum Meisterdetektiv werden
Leo Pharma überträgt die Faszination von Sherlock Holmes in die Gegenwart: Das neue spielerische Fortbildungsprogramm "eLEOmentary" lädt Ärzte dazu ein, klinische Praxisfälle zu lösen und selbst Meisterdetektiv zu werden.
Located in News
Neue Corona-Warn-App: Zweifel am Nutzen ist häufigster Grund für eine Nicht-Nutzung
Seit knapp einer Woche ist die neue Corona-Warn-App in Deutschland verfügbar. Bisher haben mehr als 10 Millionen Menschen die App heruntergeladen. Gefragt nach den Gründen für eine Nichtnutzung geben Personen, die die App zum Zeitpunkt der Befragung nicht auf ihrem Smartphone installiert haben, mit 27 Prozent am häufigsten an, Zweifel daran zu haben, dass die App etwas nützt. Von den Gesamtbefragten gaben 72 Prozent an, die App „Corona-Warn“ nicht zu nutzen beziehungsweise nicht installiert zu haben, 25 Prozent hingegen schon. Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der internationalen Data & Analytics Group YouGov, für die insgesamt 2.066 Personen ab 18 Jahren vom 17.06. bis 19.06.2020 bevölkerungsrepräsentativ befragt wurden.
Located in News
Vision.A 2020: Mehrtägiger Livestream-Event startet am 22. Juni
In wenigen Tagen ist es soweit: Vision.A 2020 geht als mehrtägiger Livestream-Event über die Bühne. Ein inspirierendes Programm mit Vorträgen im 30 Minutentakt und neuen Talkformaten erwartet die TeilnehmerInnen vom 22. Juni bis 3. Juli 2020, mit mehr als 50 Speakern, inklusive einer feierlichen Awardverleihung und einer packenden Start-up Audition.
Located in News
Sixowls: KI-gestützte Data Science für die Healthcarebranche
Technologieprodukte in Verbindung mit Data Science: Sixowls macht Firmen aus der Healthcare-Branche fit für die Zukunft. Das neu gegründete Unternehmen mit Sitz in der Metropolregion Nürnberg bietet ab sofort maßgeschneiderte Produkte und ein breites Spektrum an digitalen Services, um einen Mehrwert für Anwender und Wissens-Insights aus Nutzerdaten für die Anbieter zu generieren.
Located in News
Neue Website für Menschen mit Multipler Sklerose
Die neue Website www.ms-begleiter.de von Sanofi Genzyme informiert ab sofort Menschen mit Multipler Sklerose (MS) und Interessierte über die Erkrankung und das Leben mit der MS. Die Homepage mit den drei Rubriken "Wissen", "Leben" und "Einblick" vereint Expertenwissen und medizinische Hintergründe mit praktischen Tipps zum Umgang mit der Erkrankung. Zudem kommen Blogger zu Wort, die selbst an MS erkrankt sind und authentisch über ihre Erfahrungen berichten. Die redaktionellen Inhalte werden gemeinsam mit Betroffenen entwickelt und orientieren sich daher an den Bedürfnissen von Menschen mit MS.
Located in News
Pro AvO präsentiert mit apora das gemeinsame Portal aller Apotheken vor Ort
Die Initiative für alle Apotheken vor Ort pro AvO hat ihr branchenweites Apothekenportal apora der Öffentlichkeit vorgestellt. Es soll die steigende digitale Nachfrage nach Apothekenleistungen in die rund 19.000 Apotheken vor Ort leiten. apora bietet als App und Webportal 83 Millionen Menschen in Deutschland den schnellsten Weg zum Medikament.
Located in News
Corona-Warn-App: Wichtiges Werkzeug zur Kontrolle des Infektionsgeschehens
Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) begrüßt die Bereitstellung der von der Bundesregierung in Auftrag gegebenen Corona-Warn-App. Sie bietet die Chance, das Infektionsgeschehen noch besser im Blick zu haben und schnell auf Ansteckungsrisiken reagieren zu können. Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des vdek, empfiehlt: „Nutzen Sie die App. Sie schafft Transparenz über die individuelle Gefährdungslage und ist eine wichtige Unterstützung, um Infektionszahlen niedrig zu halten. Aber sie ist nur dann effektiv, wenn sich viele Menschen beteiligen.“
Located in News
Heart Force erhält German Innovation Award für Herz-Screening-Gerät
Das schweizerisch-kanadische Medizintechnik-Unternehmen Heart Force AG aus Zug ist für ihr "Cardio Pro", ein Herz-Screening-Gerät, in der Wettbewerbsklasse "Excellence In Business To Consumer" im Bereich "Medical & Health" mit dem German Innovation Award in Gold ausgezeichnet worden.
Located in News
BVDW: Freiwilligkeit ist Bedingung für Vertrauen und Erfolg der App
Die Bundesregierung hat am heutigen Dienstag ihre Corona-App gestartet. Die App, die von den BVDW-Mitgliedern Deutsche Telekom und SAP entwickelt wurde, soll die Eindämmung des Coronavirus Covid-19 in Deutschland weiter unterstützen. Marco Junk, Geschäftsführer Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.: „Die Nutzung der App muss freiwillig bleiben, das wird zu ihrer Akzeptanz und damit zu ihrem Erfolg beitragen.“
Located in News