Apotheken Umschau
Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
377 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp


























Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
Die Uhr tickt: SPECTARIS startet Countdown zur europäischen Medizinprodukteverordnung
Ein Jahr vor Geltungsbeginn der neuen europäischen Medizinprodukteverordnung (MDR) am 26. Mai 2020 fehlen immer noch viele Voraussetzungen, um die MDR auch umzusetzen. Dazu gehören vor allem eine ausreichende Anzahl an Benannten Stellen (BS). Die BS sind als unabhängige Prüf- und Kontrollinstanzen ein zwingend notwendiges Element in der Zulassung von Medizinprodukten in Europa. Aber: Nur zwei BS sind bisher dazu autorisiert, für die rund 27.000 Medizintechnikunternehmen in Europa die notwendigen MDR-konformen Zertifikate für deren Produkte auszustellen. Bislang waren es 58.
Located in News
Blutdruck-Telemonitoring mit App möglich
Dr. Egbert Schulz und Dr. Claas Lennart Neumann vom Nephrologischen Zentrum Göttingen arbeiten seit mehr als 10 Jahren an der Verbesserung der Blutdruckbehandlung mithilfe der Telemedizin. Vor Kurzem wurde die von ihnen entwickelte Blutdruck-Telemonitoring- Methode von der Deutschen Hochdruckliga DHL offiziell empfohlen.
Located in News
Medizintechnikbranche durchbricht zum ersten Mal die 30 Milliarden Euro-Umsatzmarke
Die deutsche Medizintechnikindustrie durchbricht zum ersten Mal die Schallmauer von 30 Milliarden Euro Umsatz, wenn auch nur knapp: 2018 erzielten die deutschen Unternehmen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes insgesamt einen Umsatz von 30,28 Milliarden Euro. Aufgrund einer geänderten Berechnungsgrundlage liegen keine differenzierten Vergleichsdaten zur Umsatzentwicklung vor, z.B. bei der Entwicklung des Inlandsumsatzes. Der Industrieverband Spectaris geht allerdings davon aus, dass der Umsatz im Vergleich zu 2017 insgesamt um rund zwei bis drei Prozent zulegen konnte. Positiv entwickelt hat sich auch die Zahl der Betriebe mit mehr als 20 Beschäftigen (1.352/+3,2%) und die Anzahl der Beschäftigten (143.200/+3,9%). Für das laufende Jahr 2019 rechnet Spectaris erneut mit einer Steigerung von zwei bis drei Prozent.
Located in News
BVMed: "Gute Ansätze weiter ausbauen"
Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) sieht im Digitale Versorgung-Gesetz (DVG) "viele gute Ansätze, um einen zügigen Zugang zu digitalen Lösungen zu gewährleisten", schlägt aber beim Geltungsbereich und der Unterstützung telemedizinischer Lösungen weitergehende Regelungen vor. "Positiv ist aus unserer Sicht, dass das Verzeichnis über digitale Gesundheitsanwendungen zentral geführt wird. Das trägt auch zur Transparenz bei, so dass der Patient und der Arzt als Verordner über die verschiedenen Versorgungsoptionen informiert sind", heißt es in der BVMed-Stellungnahme zum Gesetzentwurf.
Located in News
Neuartige Krebs-Diagnostik: Laserlicht soll Tumore aufspüren
Krebs ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes die zweithäufigste Todesursache hierzulande. Eine frühe Feststellung der Krankheit wirkt sich jedoch positiv auf die Überlebenschancen aus. Eine neue Methode, um Tumore mit Laserlicht schnell, schonend und sicher zu erkennen, stellt das Leibniz-Institut für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) auf der Leitmesse "Laser World of Photonics" vom 24. bis 27. Juni 2019 in München vor.
Located in News
Die Mediengruppe Klambt beteiligt sich als First-Seed-Investor an dem Berliner Startup Insenio
Insenio ist ein auf Inkontinenzprodukte für Erwachsene und Jugendliche spezialisierter Onlineshop. Nach einer kurzen Proof-of-Concept-Phase, hat sich das Unternehmen in den letzten sechs Monaten dynamisch entwickelt und eine starke Position im Bereich eCommerce Inkontinenzprodukte eingenommen. Klambt will mit der Beteiligung sein digitales Portfolio strategisch ausbauen.
Located in News
Spaß beim Inhalieren mit dem "Jordistick"
Kinder zum Inhalieren zu motivieren, kann schwierig sein, und auch die Inhalationstechnik muss stimmen. Für beides gibt es nun eine Lösung: Mit dem "Jordistick", einem kleinen Zusatz für den PC, lässt sich die Atmung des Kindes in kleine Computerspiele übertragen, so dass der kleine Patient mit seiner Atmung das Geschehen steuern kann. Ärzte und Eltern können die Parameter Atemintensität, Atemlänge und Atempause passend einstellen und so den therapeutischen Effekt noch genauer beeinflussen.
Located in News