Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
884 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp


























Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
Erste Apotheke an die Telematikinfrastruktur angebunden
Die Kronen Apotheke in Undenheim, Rheinland-Pfalz, ist an die Telematikinfrastruktur (TI) angebunden. Apothekeninhaber Jens Wiegland ist damit der erste Apotheker, der die Mehrwerte der neuen medizinischen Anwendungen elektronischer Medikationsplan (eMP) und Notfalldatenmanagement (NFDM) für seine Kunden nutzen kann. Die schnelle Anbindung war möglich, da sich der CGM LAUER-Anwender schon früh für die Bestellung seines TI-Anschlusses entschieden hatte.
Located in News
strategy&-Umfrage: Telemedizin im Aufschwung
Die Beratung und Behandlung von Patienten über digitale Kanäle hat als Folge von COVID-19 in Deutschland einen starken Aufschwung erfahren, wie die aktuelle „Health Interactions“-Umfrage von Strategy&, der Strategieberatung von PwC, zeigt. Während vor Beginn der Corona-Pandemie 8% der befragten Ärzte in Praxen und Kliniken virtuelle Patiententermine durchführten, stieg dieser Anteil seit Ausbruch des Virus auf 25% an. Insbesondere die Beratung von Patienten per Videokonferenz erlebte ein signifikantes Wachstum von 6% vor COVID-19 auf nunmehr 36%. Insgesamt gehen die Ärzte davon aus, dass sich der Anteil der Patientenberatung über alle digitalen Kanäle hinweg im Vergleich zum Niveau vor der Pandemie in den kommenden 12 bis 18 Monaten verdoppeln wird.
Located in News
Deutsches Ärzteblatt ist zweitwichtigste Gesundheitswebseite bundesweit
Das Online-Angebot des "Deutschen Ärzteblatts" ist – nach der Website des Robert Koch-Instituts und noch vor den Auftritten von Charité, Bundesgesundheitsministerium oder "Apotheken Umschau" – die wichtigste deutschsprachige Gesundheitswebseite. Das hat eine Untersuchung der Hochschule Heilbronn (HNH) ergeben. Im Rahmen eines knapp acht Monate dauernden Projekts hat dazu Medizininformatiker Robert Zowalla Internetadressen und Textinhalte von rund 13,5 Millionen gesundheitsrelevanten deutschsprachigen Webseiten für den Zeitraum von Ende Mai 2019 bis Anfang Januar 2020 untersucht.
Located in News
Noventi und Wort & Bild stärken digitalen Gesundheitsmarkt
Noventi, die Wort & Bild Verlagsgruppe und das Family Office des Pharmaherstellers Ursapharm haben zusammen mit „Dieter von Holtzbrinck Ventures“ einen Venture Capital Fonds mit Fokus auf Investitionen in digitale Gesundheitslösungen entwickelt. Der 60 Millionen Euro umfassende Fonds richtet sich an junge Unternehmen mit innovativen, digitalen Geschäftsmodellen, um den Gesundheitssektor im Allgemeinen und die Apotheke vor Ort im Besonderen zu stärken.
Located in News
Digitaler Arztbesuch von KBV anerkannt
Der Telemedizin-Anbieter Kry hat das Zertifizierungsverfahren der TÜV IT GmbH erfolgreich durchlaufen, sodass ab sofort eine Abrechnung von telemedizinischen Leistungen über die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) erfolgen kann. Durch die KBV-Zertifizierung werden die Kosten für über Kry durchgeführte Video-Sprechstunden von allen deutschen Krankenkassen übernommen. Damit können auch in Deutschland tätige Ärzte nun allen Patienten telemedizinische Leistungen ohne Zusatzkosten über KRY anbieten – unabhängig davon, ob diese privat oder gesetzlich versichert sind.
Located in News
„App auf Rezept“ – mit digitalen Gesundheitsanwendungen in die Regelversorgung kommen und bleiben
Das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) ermöglicht die ärztliche Verordnung von Gesundheits-Apps und deren – zunächst zeitbegrenzte - Erstattung durch die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Innerhalb dieser Erprobungsphase muss ein Anbieter bestimmte Evidenznachweise erbringen, damit die GKV die Kosten für eine digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) auch fortgesetzt übernimmt. IQVIA bietet in einigen Ländern mit "AppScript" ein Tool an, das eine integrierte Lösung für die Abrechnung und Verschreibung von DiGA vorsieht und Hersteller bei der Erbringung entsprechender Nachweise zur Nutzung und zur Wirksamkeit von DiGA unterstützen kann.
Located in News
secunet konnektor „eHealth“ zugelassen und sofort verfügbar
Der secunet konnektor in der Softwareversion „eHealth“ hat den mehrstufigen Zulassungsprozess erfolgreich durchlaufen. Die gematik erteilte der neuen Version am 17. August 2020 die Zulassung für den Wirkbetrieb in der Telematikinfrastruktur (TI). Medizinische Leistungserbringer, die den secunet konnektor bereits nutzen, erhalten die neue Version per Online-Upgrade.
Located in News
Konzeptpapier: Interoperabilität 2025
Die Digitalisierung unseres Gesundheitswesens wird derzeit durch die neu geschaffenen Rahmenbedingungen des Gesetzgebers stark vorangetrieben. Die elektronische Patientenakte (ePA), E-Rezept, digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA), Medizinische Informationsobjekte (MIO) und Register sind nur einige Beispiele, die dabei eine große Rolle spielen. Damit diese zukunftsweisenden, größtenteils parallel stattfindenden Entwicklungen tatsächlich die patientenorientierte Versorgung voranbringen, muss sichergestellt sein, dass internationale Standards in der elektronischen Kommunikation eingehalten werden.
Located in News
„Urknall im Uterus“: Hertie-Stiftung mit neuer Video-Serie
Ab wann funktioniert das Gehirn eines Embryos? Und wie lernt das Gehirn im Kindergartenalter? Das erklären die ersten beiden Videos der fünfteiligen Serie über das Gehirn im Lauf des Lebens, die die Hertie-Stiftung veröffentlicht hat. Noch in diesem Jahr sollen Videos über das Gehirn in der Pubertät, im Erwachsenenalter und im Alter folgen.
Located in News
Wort & Bild Verlag beteiligt sich an DoctorBox
Im Rahmen ihrer Digitalstrategie beteiligt sich die Wort & Bild Verlagsgruppe über ihr Unternehmen Isartal Ventures am Berliner Healthcare-Unternehmen DoctorBox. Die Beteiligung wird von einer strategischen Partnerschaft getragen: Gemeinsam wollen die Unternehmen mit digitalen Lösungen den Gesundheitssektor stärken.
Located in News