Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
894 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp


























Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
E-Health: Apotheker beschließen ethische Grundsätze
Mit einem einstimmigen Votum hat der Gesamtvorstand der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände das Positionspapier "E-Health: Ethische Grundsätze" beschlossen. In zehn Punkten werden darin normative Grundsätze beschrieben, die als Leitlinien für die weitere Digitalisierung des Gesundheitswesens dienen sollen. Das Papier formuliere den Anspruch, dass der Digitalisierungsprozess kein Selbstzweck sein dürfe, sondern sich "konsequent am Patientenwohl" orientieren müsse.
Located in News
Universität Witten/Herdecke kürt Gesundheitsvisionäre
Für den Mut zur Planung und Umsetzung innovativer Konzepte der Gesundheitsversorgung zeichnet der Wittener Preis für Gesundheitsvisionäre 2015 drei Vorhaben zum Thema „Mobile Health“ aus. Die unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe stehenden Auszeichnungen gehen an drei zukunftsweisende Konzepte mit ganz unterschiedlichen Zielgruppen.
Located in News
Start-ups und Apps erobern das Gesundheitssystem
„Die Zeit der Apps mit Broschüreninhalten ist vorbei. Die Apps liefern harte medizinische Versorgungslösungen“, so Dr. Alexander Schachinger, Geschäftsführer der EPatient RSD GmbH, über die Ergebnisse der von ihm vorgelegten Studie. Der diesen Herbst fertiggestellte 2. Digitale Gesundheitsmarkt Report hat dazu die 130 erfolgreichsten Startups im Bereich Internetmedizin analysiert. Seine Schlussfolgerung: „Alles Neue und Sinnvolle kommt von außen. Das Gesundheitssystem selbst stagniert digital“, so Schachinger.
Located in News
Kooperation zwischen Flying Health und umlaut: Gestaltung zukunftsweisender Lösungen im Gesundheitswesen geplant
Flying Health,ein Ökosystem für die Gesundheitsversorgung der Zukunft, und umlaut SE, ein globales, branchenübergreifendes Full-Service-Unternehmen, das Kunden auf der ganzen Welt technologische und organisatorische Beratungs- und Umsetzungsdienstleistungen anbietet, haben ihre Kooperation bekanntgegeben. Ihr Ziel ist die gemeinsame Gestaltung zukunftsweisender, innovativer und intelligenter Lösungen für eine verbesserte Gesundheitsversorgung.
Located in News
AOK-Umfrage zur digitalen Gesundheitskompetenz: Jeder Zweite hat Probleme
Der Umgang mit gesundheitsbezogenen digitalen Angeboten und Informationen fällt gut jedem zweiten Bürger schwer. Das belegen die ersten bundesweit repräsentativen Daten zur digitalen Gesundheitskompetenz in Deutschland, die heute von der AOK-Gemeinschaft vorgestellt wurden. "Während die Digitalisierung immer weiter voranschreitet, wächst die Gefahr, dass die Bürger nicht mehr mitkommen. Deshalb brauchen sie verlässliche und leicht verständliche Informationsangebote im Netz", so Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes.
Located in News
Siemens Healthineers und IBM kooperieren bei der digitalen Vernetzung des Gesundheitssystems
Siemens Healthineers und IBM Deutschland bieten eine offene digitale Plattform, um die Vernetzung des deutschen Gesundheitssystems voranzutreiben und so die Infrastruktur für die Bereitstellung digitaler Dienste auszubauen. Beide Partner bringen dazu ihre Erfahrung und Expertise zusammen.
Located in News
elevida und Selfapy in DIGA-Verzeichnis
elevida, eine digitale Gesundheits­anwendung gegen Fatigue bei MS, und Selfapy, eine digitale Lösung für die Behandlung von psychischen Belastungen, sind als Nr. 8 und 9 in das DIGA-Verzeichnis beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) eingezogen.
Located in News
Standardisierung: Einführung der internationalen Terminologie SNOMED CT in Deutschland
Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Medizininformatik-Initiative (MII), an der alle Standorte der deutschen Hochschulmedizin und viele weitere Partner aus Forschung und Gesundheitswirtschaft beteiligt sind, hat 2020 die internationale Terminologie SNOMED CT in Deutschland eingeführt und deren Nutzung in ihrem Netzwerk ausgerollt. Gemäß Patientendaten-Schutz-Gesetz (PDSG) werde diese erfolgreiche Pilotierung nunmehr vorzeitig in die nationale E-Health-Strategie überführt.
Located in News
Das Robert-Bosch-Krankenhaus sammelt Corona-Daten zur Pandemiebekämpfung
Um die Bekämpfung der Covid-19-Pandemie weiter voranzutreiben, bedarf es einer Vielzahl umfassender Forschungsvorhaben. Auch das Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) in Stuttgart beteiligt sich mit einer COVID-19-basierten Studie an den deutschlandweiten Forschungsaktivitäten. Diese Daten werden nun seit dem 11.12.2020 vom RBK auch über die „CoronaBoXX“ Patienten-App mit COVID-19-Funktionalität erfasst.
Located in News
DPtV unterstützt DiGA-Kritik des GKV-Spitzenverbands
„Vor 100 Tagen wurden die ersten Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) zugelassen. Wir sehen weiterhin große Probleme in Bezug auf Wirksamkeit, Datenschutz und Verordnung der Apps“, sagt Gebhard Hentschel, Bundesvorsitzender der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV). In einem Positionspapier kritisierte heute der GKV-Spitzenverband viele Aspekte der DiGA. „Wir schließen uns dem Spitzenverband weitgehend an. Ein ,positiver Versorgungseffekt‘ kann nicht Maßgabe für eine Zulassung von Apps sein. Auch die vorläufige Zulassung im ,Fast-Track-Verfahren‘ ohne jede Evidenz untergräbt den Qualitätsanspruch an Medizinprodukte“, kritisiert Hentschel.
Located in News