Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
649 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp


























Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
vfa: Standortfaktoren von Pharmaunternehmen auf dem Prüfstand
Bürokratische Hemmnisse und die noch nicht hinreichende Digitalisierung machen der Pharmabranche schwer zu schaffen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) und des Verbands forschender Arzneimittelhersteller (vfa) unter 58 Biotech- und Pharmafirmen.
Located in News
Neugründung: “DiGA info” informiert Ärzt:innen über Apps auf Rezept
Unter dem Namen “DiGA info” gründeten die fünf E-Health-Unternehmen aidhere, mementor, Newsenselab, Selfapy und Vivira Health Lab am 1. September 2021 in Berlin eine gemeinsame Informationsgesellschaft. Ziel der Gesellschaft ist es, medizinischen Fachkreisen umfassende Informationen rund um den neuen Versorgungsbereich Digitaler Gesundheitsanwendungen, kurz DiGA, zu bieten. Mit den Programmen M-sense Migräne, Selfapy, somnio, Vivira und zanadio bieten die Gründungsunternehmen sieben der mittlerweile 20 offiziell im BfArM-Verzeichnis gelisteten DiGA an.
Located in News
E-Health: (K)ein Thema für die ärztliche Fortbildung?
CME-Fortbildungen rund um das Thema E-Health sind oft auf eine Fachrichtung zugeschnitten oder behandeln einen bestimmten Aspekt im Digitalisierungsdschungel. Die Lücke für Fortbildungen für das große Ganze möchte Doctolib mit einer Fortbildung unter dem Titel „Arztpraxis der Zukunft: Wie Sie Mehrwert für Ihre Patient:innen schaffen“ schließen. Das Ziel dahinter: Praxisabläufe effizienter gestalten und ein tiefergehendes Verständnis für die Auswirkungen der Digitalisierung auf Ärzt:innen und Patient:innen schaffen.
Located in News
LM+ und Flying Health: Entwicklung einer gemeinsamen Zukunftsstrategie
LM+, ein Joint Venture der Barmenia, Gothaer, Hallesche und Signal Iduna, hat eine Partnerschaft mit Flying Health bekanntgegeben. Flying Health begleitet als Ökosystem für digitale Gesundheitslösungen sowohl Startups als auch etablierte Akteure des Gesundheitsmarktes bei der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle und deren Markteintritt. Das erklärte Ziel der Partnerschaft ist die Entwicklung einer Zukunftsstrategie, die bis zu dem zeitlichen Horizont 2025 und auch darüber hinausblickt.
Located in News
Health Rise-Gesundheitsreport 2021: Welche Rolle spielt KI im Gesundheitswesen der Zukunft?
Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) bei der medizinischen Diagnose kann Menschenleben retten – davon ist über die Hälfte der Gesundheitsexperten fest überzeugt, wie eine aktuelle Studie zutage gefördert hat. Das Gesundheitsportal Health Rise hat hierzu eine Umfrage unter 100 Fachleuten aus der Branche in Deutschland durchgeführt. Die Ergebnisse sind im "Health Rise-Gesundheitsreport 2021" zusammengefasst.
Located in News
EU4Health: Bessere Versorgung durch maßgeschneiderte Gesundheitssysteme
Um den Zugang für Bürgerinnen und Bürger zur Gesundheitsversorgung weiter zu verbessern, brauchen die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union auch in Zukunft die Freiheit, ihre Gesundheits- und Sozialsysteme in Eigenverantwortung zu organisieren und zu finanzieren. Dabei darf der Europäische Binnenmarkt nicht als Vorwand für eine Harmonisierung von Gesundheits- und Sozialsystemen dienen. Diese Forderung stellt die ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände - im Rahmen der Konsultation der Europäischen Kommission für das EU4Health-Arbeitsprogramm 2022 auf.
Located in News
WHO eröffnet Pandemievorsorgezentrum in Berlin
Bundeskanzlerin Angela Merkel und WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus eröffnen am 1. September 21 in Berlin den WHO Hub for Pandemic and Epidemic Intelligence. Zu den Partnern des internationalen Hubs zählt auch das Hasso-Plattner-Institut (HPI) für Digital Engineering mit Sitz in Potsdam.
Located in News
Marktanteil von Biopharmazeutika steigt
Die Bedeutung von biotechnologisch hergestellten Arzneimitteln wächst Jahr für Jahr: 45 Prozent aller Arzneimittelzulassungen waren im vergangenen Jahr Biopharmazeutika. Ihr Marktanteil am Gesamtpharmamarkt stieg auf 31 Prozent. In vielen Therapiegebieten liegt der Anteil deutlich über diesem Durchschnitt: So sind in der Immunologie 81 Prozent und in der Onkologie 43 Prozent der Arzneimittel biotechnologisch hergestellt. Das sind Ergebnisse des aktuellen Biotech-Reports des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa). (1) „Biopharmazeutika nehmen eine immer größere Bedeutung in der Versorgung der Patientinnen und Patienten ein“, sagt Manfred Heinzer, Geschäftsführer der Amgen GmbH.
Located in News
Matthias Wernicke wird neuer Geschäftsführer der Merck Serono GmbH
Ab dem 1. September zeichnet Matthias Wernicke als Geschäftsführer der Merck Serono GmbH, einem deutschen Tochterunternehmen des Healthcare-Geschäftes von Merck, verantwortlich. Er tritt damit die Nachfolge von Bruno Wohlschlegel an.
Located in News
Elektronische Patientenakte: BDP für Beibehaltung des Opt-in-Verfahrens
Nach Einschätzung des BDP sollen mit einem Vorschlag der CSU aus deren Parteiprogramm zentrale Datenschutzregularien des Patientendatenschutzgesetzes zur elektronischen Patientenakte ePA („Opt-in“) ausgesetzt werden. Bei gesetzlich Versicherten sollen alle medizinischen Befunde und Daten automatisiert, und ohne Rücksprache, in der ePA gesichert werden. Zugleich soll die Nutzung sensibler Gesundheitsdaten für Industriezweige freigegeben werden.
Located in News