Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
862 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp


























Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetically
Impulse zur Bundestagswahl 2021 – Anforderungen an ein modernes, digital unterstütztes Gesundheitswesen
Elektronische Patientenakte (ePA), eRezept oder Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA): Zunehmend finden wegweisende digitale Modelle Eingang in das Gesundheitswesen. Gleichwohl steht die flächendeckende Digitalisierung der Versorgung noch am Anfang. Es bedarf jetzt einer konsequenten Förderung sowie spezifischer politischer Rahmenbedingungen, damit klassische und digitale Methoden künftig Hand in Hand gehen. Der Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung (SVDGV) hat Impulse an die künftige Bundesregierung formuliert, die es braucht, um die Weichen für eine digital unterstützte Gesundheitsversorgung zu stellen.
Located in News
Patientenumfrage Datapuls 2021: ePA fördert Patientenautonomie
Ob Befunde, Behandlungsberichte oder Medikationspläne: Die Verfügbarkeit der eigenen gesundheitsrelevanten Daten zählt zu den zentralen Mehrwerten, die Patient:innen in der elektronischen Patientenakte (ePA) für sich erkannt haben. Knapp sechs von zehn (57,8 Prozent) rechnen das eigene Gesundheitsmanagement zu den wichtigsten Vorteilen der ePA. Ebenfalls sechs von zehn (59,2 Prozent) hoffen, durch sie eine bessere Position im Gespräch mit den behandelnden Ärzt:innen einnehmen zu können. Das zeigt die bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Datapuls 2021“ des Praxis-WLAN- und Kommunikationsdienstleisters Socialwave, der in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Marktforschungsinstitut Consumerfieldwork 1.005 Menschen über 18 Jahre zur Digitalisierung des Gesundheitswesens befragt hat.
Located in News
Online-Boom bei Geburtsvorbereitungskursen durch Corona
Die Coronapandemie hat für einen Online-Boom bei Geburtsvorbereitungskursen gesorgt. Das zeigt eine Auswertung von Abrechnungsdaten der Techniker Krankenkasse (TK). So wurde im vierten Quartal 2020 etwa die Hälfte der Geburtsvorbereitungskurse als digitale Live-Kurse abgerechnet, im ersten Quartal 2021 waren es bereits drei Viertel.
Located in News
Coronavirus-PCR-Test mit Videobegleitung von Kry
Zum Start der Reisesaison kooperiert Kry, einer der führenden Anbieter von Video-Sprechstunden, mit Centogene und bietet Reisewilligen eine unkomplizierte Durchführung eines PCR-Tests an, der für die Einreise in bestimmte Länder weiter obligatorisch ist. So starte der Urlaub entspannt mit minimalem logistischen Testaufwand.
Located in News
VISION.A 2021: Tickets jetzt erhältlich
„Post Pandemie: Wenn die Zukunft die Gegenwart einholt“ – das ist das Motto der Digitalkonferenz Vision.A, die am 1. September 2021 in Berlin stattfindet. Exklusivpartner ist neben Veranstalter "Apotheke Adhoc" wieder Noventi. Bei Vision.A treffen sich Brancheninsider:innen und innovative Köpfe – sowohl analog als auch digital im Livestream. In diesem Jahr dreht sich erneut alles um aktuelle Entwicklungen und Visionen im und für den Apotheken-, Pharma- und Gesundheitsmarkt. Außerdem wird wieder der "Noventi eHealth Award" verliehen, speziell für herausragende eHealth-Start-ups in diesem Bereich.
Located in News
TK integriert Impfzertifikat
Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK) können den digitalen Impfnachweis ab sofort in der TK-App speichern. Das Zertifikat kann zum Nachweis des Immunschutzes zum Beispiel an Flughäfen, Grenzübergängen oder bei Konzertbesuchen als Alternative zum gelben Impfpass aus Papier genutzt werden.
Located in News
German Brand Award 2021: Special Mention für die „Plenvu“-App
Die „Plenvu“-App von Norgine überzeugt nicht nur Patient:innen, sondern auch die Jury des German Brand Awards (GBA). Mit der Special Mention „Excellence in Brand Strategy and Creation – Brand Communication – Digital Solutions & Apps“ wurde die Darmspüllösung für das zusätzliche digitale Angebot der „Plenvu“-App besonders ausgezeichnet.
Located in News
Videosprechstunde stärkt Kinder- und Jugendmedizin
Die Telemedizin ist ein zentraler Baustein der künftigen Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Mecklenburg-Vorpommern und Nord-Brandenburg. Das steht ein Jahr nach Start des Forschungsprojekts „Regionales Telepädiatrisches Netzwerk“ für die Initiator:innen der Universitätsmedizin Greifswald fest. Die Gesundheitsversorgung von Kindern und Jugendlichen werde so gerade im ländlichen Raum gestärkt.
Located in News
Neuer BVDW-Leitfaden „Digitale Gesundheit 2030“ veröffentlicht
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. hat in der Arbeitsgruppe „Digitale Gesundheit 2030“ des Ressorts Smart World eine Strategie zur digitalen Potenzialentfaltung des Gesundheitswesens 2030 erarbeitet. Ausgehend von der gegenwärtigen Lage und den aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen wird eine erstrebenswerte und realisierbare Vision für das Jahr 2030 vorgestellt.
Located in News
Gutachten bestätigen Sicherheit von E-Rezept und E-Rezept-App
Wie sicher sind E-Rezept und E-Rezept-App, die beide am 1. Juli 2021 gestartet sind? Diese Frage stellen sich nicht nur Patienten, Ärzte und Apotheker, die mit diesen Anwendungen in naher Zukunft tagtäglich arbeiten. Auch die gematik, die sich Datenschutz und Informationssicherheit bei der Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens auf die Fahnen geschrieben hat, will die Antworten darauf ganz genau wissen und hat daher mehrere externe Gutachten zur Prüfung der Anwendungen in Auftrag gegeben.
Located in News