Sie sind hier: Startseite pharma.berater
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"pharma.berater" erscheint viermal jährlich als Special im Innenteil von "Pharma Relations". Abonnenten und angemeldete Benutzer können die Ausgaben von "pharma.berater" im PDF-Archiv einsehen.

Printmagazin abonnieren

PDF-Ausgabe als Download kaufen


Artikel im Special der "Pharma Relations"-Ausgabe 04/2021:

Balance zwischen persönlich & digital

Ausgabe 04 / 2021

Die Corona-Pandemie hat enorme Veränderungen beim Pharmavertrieb ausgelöst. Wir sprachen mit Sierra Towers, Global Head of Multichannel Excellence bei Boehringer Ingelheim, und Chris Moore, European President bei Veeva Systems, über die Herausforderungen in der Kommunikation mit medizinischen Fachkräften, aber auch die zahlreichen neuen Möglichkeiten, die die Situation mit sich bringt. Chris Moore macht im Interview deutlich, dass die Akzeptanz der digitalen Prozesse im letzten Jahr stark angestiegen sei. Bei aller Aufbruchstimmung und Veränderungsbereitschaft weist Sierra Towers auch darauf hin, dass für die Zukunft ein Modell der Zusammenarbeit geschaffen werde, in dem die richtige Balance zwischen persönlicher und digitaler Kommunikation gelebt werden soll.

Mehr…

Editorial 01/2021
06.04.2021

Editorial 01/2021

Ausgabe 04 / 2021

Ziel verfehlt! Die Pandemie zeigt das Kompetenzgerangel und die Schwächen der Systeme auf.

Mehr…

06.04.2021

Vom Vor-Ort-Besuch zu Digital First

Ausgabe 04 / 2021

In Zeiten von Besuchsbeschränkungen und der Corona-Krise ist die Kommunikation zwischen Pharma und HCPs mittels digitaler Kanäle nicht mehr wegzudenken. Insbesondere die vergangenen zwölf Monate haben also gezeigt, dass Arbeit schnell und effektiv an unerwartete Umstände angepasst werden kann. Ein wichtiger Fakt, der eben in der Branche nicht nur den Außendienst, sondern auch insbesondere Medical-Science-Liaison-Manager*innen (MSL) betrifft. Sie müssen sich nun damit auseinandersetzen, ihre erprobten individuellen Herangehensweisen, aber auch Routinen neuzudenken. Das erklärte Ziel: neue Key Opinion Leader (KOL) gewinnen und das eben nicht beim Vor-Ort-Besuch, sondern im virtuellen Raum. Welche Frage sich in diesem Fall ganz besonders aufdrängt: Wie entsteht in einer derartig vulnerablen, weil digitalen Situation, Vertrauen und eine konstruktive Atmosphäre zum Austausch? Worauf dabei zu achten ist und wo versteckte Potenziale zur deutlichen Steigerung der Kommunikationsqualität liegen, wissen dabei bisher nur die Wenigsten.

Mehr…

06.04.2021

Der neue Kommunikationsmanager

Ausgabe 04 / 2021

Beim Ausbruch der Corona-Pandemie vor einem Jahr musste die Umstellung sehr schnell gehen: Der Pharma-Außendienst verlagerte innerhalb kürzester Zeit seine Arbeit von außen nach innen ins Homeoffice. Doch wie sieht die Lage nach einem Jahr Corona beim Pharmavertrieb inzwischen aus? Wir haben Vertriebsexperten gebeten, ihre Erfahrungen aus dem zurückliegenden Jahr zu schildern und auch eine Prognose für die zukünftige Weiterentwicklung des Pharmavertriebes zu geben. Die Befragung zeigt, in Zukunft wird der Pharmaberater noch mehr zu einem Kommunikationsmanager, der alle Kanäle je nach Bedürfnis seiner Zielgruppen sinnvoll verknüpft. Es gilt darüber hinaus, noch schneller und flexibler auf Marktveränderungen zu reagieren. Und last but not least: Neben den digitalen Kommunikationsmöglichkeiten wird auch der persönliche Kontakt seinen Stellenwert behalten.

Mehr…

Artikelaktionen