Sie sind hier: Startseite Aktuelle Ausgabe
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle Ausgabe

Die Vorschau als PDF finden Sie hier.

 

Inhalt der aktuellen Ausgabe:

MedTech-Umsätze brechen ein – KMUs brauchen Unterstützung
12.10.2020

MedTech-Umsätze brechen ein – KMUs brauchen Unterstützung

Ausgabe 10 / 2020

Die COVID-19-Pandemie hat auch auf die Medizintechnik-Branche dramatische Auswirkungen. Die Unternehmen, die im Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, organisiert sind, erwarten in diesem Jahr einen Umsatzrückgang von durchschnittlich 4,9 Prozent – nach einem Umsatzplus von 3,3 Prozent im Vorjahr. Das ergab die BVMed-Herbstumfrage. Der Absturz betrifft vor allem kleinere und mittlere Unternehmen. Hinzu kommen starke Rückgänge beim für die Branche so lebenswichtigen Export. Wir brauchen deshalb stärkere vor allem regulatorische Entlastungsmaßnahmen für die mittelständisch geprägte MedTech-Branche, um die COVID-19-Auswirkungen zu bewältigen.

Mehr…

Messis Dreamteam

Messis Dreamteam

Ausgabe 10 / 2020

Das israelische Unternehmen OrCam, Spezialist für KI-gestütztes Sehen, kann sich über prominente Unterstützung freuen: Fußballstar Lionel Messi vom FC Barcelona ist ab sofort Botschafter des Unternehmens. Mit einer weltweiten Kampagne will OrCam blinden und sehbehinderten Menschen technische Hilfsmittel zugänglich machen und ihre Geschichten hören. Zudem soll die Kampagne das Bewusstsein schärfen für die Schwierigkeiten, mit denen Sehbehinderte im Alltag konfrontiert sind. OrCam will auch zeigen, dass jeder Mensch seine Fähigkeiten ausbauen, Grenzen überwinden und an der Gesellschaft teilhaben kann. 

Mehr…

„Wir wollen Partner sein!“
12.10.2020

„Wir wollen Partner sein!“

Ausgabe 10 / 2020

Am „Welttag der Patientensicherheit“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dem 17. September, hat Hartmann seine Initiative zur Senkung von Infektionsrisiken – „Mission: Infection Prevention“ (M: IP) – gestartet. Damit richtet das Unternehmen seinen Fokus noch stärker auf eine der größten globalen Gesundheitsgefahren. Allein in Europa sind jährlich fast vier Millionen Infektionen in Gesundheitseinrichtungen festzustellen.

Mehr…

Sensibilisieren und informieren

Ausgabe 10 / 2020

Mit dem Antidepressivum „Milnacipran Holsten“ erweitert die Holsten Pharma GmbH ihr Angebot an Medikamenten, die bei Krankheiten des zentralen Nervensystems indiziert sind. Mit der Konzeption und Entwicklung der Launchkampagne wurde die Frankfurter Kreativ- und Digitalagentur BRAND HEALTH beauftragt, die über eine langjährige Erfahrung in der Kommunikation zu Antidepressiva, wie z.B. zu „Cipramil“ und „Cipralex“ von Lundbeck, verfügt.

Mehr…

12.10.2020

Auf den Arzt gekommen

Ausgabe 10 / 2020

Ein El Dorado für HCP-Marketing: Die private Ausgabenbereitschaft für Selbstzahlerprodukte in der Gesundheitswirtschaft steigt seit Jahren an: Nach Angaben des BAH ist jedes zweite in deutschen Apotheken abgegebene Arzneimittel ein rezeptfreies. Im Jahr 2017 wurden demnach 799 Millionen Packungen davon in Deutschland verkauft, der Gesamtumsatz betrug rund 6,9 Milliarden Euro. Ein lukrativer Markt – aber haben auch Ärzte darin Platz? Sind diese Healthcare Professionals für Hersteller als Zielgruppe interessant?

Mehr…

12.10.2020

Vom Lieferanten zum Versorgungspartner

Ausgabe 10 / 2020

Die Gesundheitsversorgung der Zukunft muss qualitätsorientiert, patientenzentriert und nachhaltig sein. Wie solche Ansätze, die mit dem Schlagwort „Value-based Healthcare (VBHC)“ umschrieben werden, in der Praxis konkret aussehen können, zeigten Experten von Krankenhäusern, Krankenkassen und medizintechnischer Industrie auf der digitalen MedTech-Vertriebskonferenz des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed) am 22. September 2020 mit 190 Teilnehmern. „Wir brauchen einen Wettbewerb um die beste Qualität, nicht um den niedrigsten Preis“, fasst BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll die Konferenzbotschaft zusammen.

Mehr…

„Für viele KMU wird es sehr, sehr schwierig“
12.10.2020

„Für viele KMU wird es sehr, sehr schwierig“

Ausgabe 10 / 2020

Die europäische Medizinprodukte-Verordnung (Medical Device Regulation – MDR), welche die bisherige Richtlinie ablöst, sollte ursprünglich zum 26. Mai 2020 verbindlich gelten. Wegen der Corona-Pandemie hat die EU-Kommission den Geltungsbeginn um ein Jahr verschoben. Trotz dieses Aufschubs sieht die Rechtsanwältin Miriam Schuh, Expertin für Medizinprodukterecht bei reuschlaw Legal Consultants, noch zahlreiche Probleme bei der Umsetzung, von denen insbesondere kleine und mittlere Medizintechnik-Hersteller betroffen seien.

Mehr…

Aus Sudler wird VMLY&Rx

Aus Sudler wird VMLY&Rx

Ausgabe 10 / 2020

Die acht auf Healthcare-Kommunikation spezialisierten Sudler & Hennessey-Agenturen sind ab sofort an das Agenturnetzwerk VMLY&R angebunden und firmieren nun unter dem Namen VMLY&Rx. Das neue Netzwerk verbindet das fundierte Healthcare-Know-how von Sudler mit den kreativen Wurzeln der Kommunikationsagentur Y&R und den Stärken von VML in den digitalen Bereichen Technologie und Customer Experience. Die Kommunikation für ethische Medikamente ist – wie der Name schon andeutet – Königsdisziplin und Kernkompetenz von VMLY&Rx. Ziel des neuen Netzwerks ist es, auf globaler Ebene wachstumsfördernde Lösungen für Pharmafirmen anzubieten. Der klassische Pharmamarkt ist im Wandel: Technologieschübe, Digitalisierung, steigende Fragmentierung und Spezialisierung sowie eine immer größere Bandbreite von Stakeholdern sind Chancen und Herausforderungen, die VMLY&Rx mit seinen Kunden angehen will.

Mehr…

Mit Strategie zum Verhandlungserfolg
12.10.2020

Mit Strategie zum Verhandlungserfolg

Ausgabe 10 / 2020

Wer professionelle Verhandlungssysteme nutzt, die sowohl im Einkauf als auch bei Investitionen erhebliche Beiträge zur Kostensenkung bringen können, der hat einen Wettbewerbsvorteil. Gerade in Zeiten, in denen auch die Pharmabranche vor Kosteneinsparungen steht. Davon ist René Schumann, Geschäftsführer von Kerkhoff Negotiations, überzeugt. Kerkhoff Negotiations ist ein europaweit agierendes hochspezialisiertes Beratungsunternehmen, dessen Ziel es ist, für seine Kunden schwierige Verhandlungsfälle mit bestmöglichem Ergebnis zu lösen. Im Interview mit „Pharma Relations“ gibt René Schumann Einblicke in Strategien für erfolgreiche Verhandlungsführung und erklärt, warum die Spieltheorie eine wichtige Grundlage für den Verhandlungserfolg ist.

Mehr…

Nicht immer vor Ort,  aber trotzdem mit am HV-Tisch

Nicht immer vor Ort, aber trotzdem mit am HV-Tisch

Ausgabe 10 / 2020

Kleinere und mittelständische Pharmaunternehmen haben in Bezug auf eine umfassende Apothekenabdeckung und der spezifischen Kommunikation mit dieser Fachzielgruppe ähnliche Herausforderungen. Sie bieten im Apothekensegment meist über viele Jahrzehnte gute Nischenlösungen mit qualitativ hochwertigen Produktportfolios an, die sich in einer gewissen Verbreitung auch schon lange auf dem Markt etabliert haben. Dabei stellt oft das Ziel eines Informationstransfers oder einer flächendeckenden Distribution bei den meisten dieser Unternehmen und Marken eine große Herausforderung dar. Die Gründe hierfür sind vielschichtig und sicherlich sorgt auch eine dynamische Marktentwicklung für die ein oder andere Hürde beim Distributionsaufbau. Oft sind Faktoren wie fehlende Außendienst- und/oder Kommunikationskapazitäten ein Grund hierfür.

Mehr…

Artikelaktionen
Specials

Termine
Pharma Trends 2021 02.11.2020 - 03.11.2020 — Berlin
Verträge mit Krankenkassen 2021 26.11.2020 - 27.11.2020 — Hamburg
7. Pharma Multichannel Management Tagung 04.12.2020 09:00 - 17:00 — Online
Kommende Termine…