Apotheken Umschau
Sie sind hier: Startseite Med.Tech Politik Positive Ansätze und offene Fragen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Positive Ansätze und offene Fragen

08.04.2014 16:43
Der BVMed sieht im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung „zahlreiche positive Ansätze, um Anreize für eine Qualitätsverbesserung zu schaffen und die Verfahren zur Innovationseinführung zu forcieren“, so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt. „Um die Finanzierung unseres noch immer ausgezeichneten Gesundheitssystems in Deutschland zukunftssicher zu machen, müssen wir die Versorgungsprozesse effizienter gestalten und die Versorgungsqualität weiter verbessern“, sagte Schmitt in einer Erklärung zum Jahreswechsel 2013/14. Die Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag zur Verbesserung der Qualität der Patientenversorgung und der Prozesse im Gesundheitssystem bedürften einer sorgfältigen praxisorientierten Ausgestaltung. Schmitt: „Der BVMed ist bereit, hierbei aktiv mitzuarbeiten.“

Ausgabe 04 / 2014

Artikelaktionen