Apotheken Umschau
Sie sind hier: Startseite Med.Tech Unternehmen Starke Wirkung für starke Frauen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Starke Wirkung für starke Frauen

30.01.2018 18:04
Am 13. Dezember begrüßte der Kompressionsexperte medi die neue Markenbotschafterin Barbara Schöneberger am Unternehmenssitz in Bayreuth. Das Motto der Kooperation: Starke Wirkung für starke Frauen. Als neues Gesicht für medi und die Fashion Brand „Item m6“ soll Barbara Schöneberger erlebbar machen, wie das exakt korrekte Maß von Druck an den richtigen Stellen des Körpers Frauen dabei hilft, sich attraktiver, besser und stärker zu fühlen.

>> Barbara Schöneberger ist ein echter Star, 95 Prozent aller Deutschen kennen sie, 2016 wurde sie von der Fachzeitschrift „absatzwirtschaft“ und dem Deutschen Marketing Verband mit dem Titel „Beste Markenpersönlichkeit“ ausgezeichnet und in einer repräsentativen Umfrage der Fernsehzeitschrift „auf einen blick“ (Bauer Media Group) kürten die Deutschen Barbara Schöneberger im vergangenen Jahr zur schönsten Moderatorin des Landes.

Im Vergleich dazu führt die Kerntechnologie des Bayreuther Unternehmens in der Öffentlichkeit noch immer ein regelrechtes Schattendasein. Und das, obwohl viele Frauen fühlen, wie sie von der positiven Wirkung von Kompression auf den Körper profitieren. Da liegt für das Unternehmen die Zusammenarbeit mit Schöneberger natürlich nahe. Sie ist witzig, eloquent, authentisch – und sie erklärt jedem gerne die Vorzüge der „Zauberstrümpfe“ aus dem Hause medi. Ob als Beauty-Geheimtipp im Fashion-Bereich, als Powertextil für den Sport oder als medizinisches Allroundtalent bei entsprechender Indikation: Mit ihren unzähligen positiven Effekten fühle Kompression sich für jeden gut an, ist man in Bayreuth überzeugt.

Doch warum hat sich Barbara Schöneberger für die Zusammenarbeit mit medi entschieden?

„Ich mache prinzipiell nur Sachen, die zu mir passen und die mir auch etwas bedeuten. Die Produkte von ‚Item m6‘, der Fashion Brand von medi, kenne und schätze ich schon lange, daher bin ich dem Thema gegenüber aufgeschlossen. Als medi auf mich zukam und ich erfuhr, wie unfassbar viel Kompression leisten kann, war ich komplett überzeugt. Es geht hier um weit mehr als reine Werbung für Einzelprodukte. Es geht um eine Kampagne, die Frauen neue Wege zeigt, sich besser und schöner zu fühlen und ihren Körper zu lieben. Mit medi und ‚Item m6 gibt es praktisch für jeden Zweck die richtige ,Dosis‘ Druck. Der sieht darüber hinaus auch noch super aus, da muss niemand Kompromisse machen. Und wer hat schon nicht gerne eine Extraportion Sauerstoff im Hirn?“, erklärt Schöneberger.

„Es ist mir ein Rätsel, wieso einem gelegentlich immer noch die Vorstellung begegnet, Kompression sei ein ,notwendiges Übel‘ – enge Strümpfe gegen Venenthrombosen“, sagt Miriam Weihermüller, Gesellschafterin der medi GmbH & Co. KG und Geschäftsleitung von „Item m6“ und der Sportmarke CEP. „Kaum ein Marathonläufer verzichtet heute auf die leistungssteigernden und regenerierenden Effekte von Kompression. Unsere ‚Item m6‘-Strümpfe shapen, pushen, formen und verschlanken so effizient, dass sie inzwischen als ,Beauty Spa‘ für die Beine in beinahe allen hochwertigen Modehäusern zu finden sind. Und so viele Frauen mit gesundheitlichen Herausforderungen können dank Kompression zu einem ganz neuen, positiven Lebensgefühl zurückfinden“, so Weihermüller weiter.

Dirk Treiber, Geschäftsführer der medi GmbH & Co. KG, ergänzt: „Vielen Menschen ist einfach nicht bekannt, auf welchen innovativen Technologien Produkte mit Kompression basieren und wie aufwendig ihr Herstellungsprozess ist. Das alles erlebbar zu machen – dafür haben wir jemanden gesucht, der mutig ist und die Leidenschaft mitbringt, sich für die Aufklärungsarbeit zu diesem Thema einzusetzen. Jemanden, der Frauen stark machen will. Eine Powerfrau, die Grenzen neu auslotet und einen humorvollen, frischen Blick auf die Dinge hat. Barbara Schöneberger passt perfekt zu uns.“

Die Unternehmens- und Markenverantwortlichen in Bayreuth sind davon überzeugt, ihren Handelspartnern mit Barbara Schöneberger als Botschafterin ein großes Potenzial zu bieten, um das Thema Kompression auf frische und moderne Weise zu „pushen“. Dafür werden in den kommenden Monaten Deko-Materialien, Online-Tools und vieles mehr für die jeweiligen Strumpf- und Shapewear-Segmente bereitgestellt.

„Wir möchten Frauen dazu motivieren, sich ein Beispiel an unserem Testimonial zu nehmen“, so Miriam Weihermüller. „Seid selbstbewusst wie Barbara, konzentriert euch auf eure Stärken, holt euch jede Unterstützung, die ihr benötigt, um euch besser zu fühlen. Kompression kann ein wertvoller Teil davon sein.“ <<

Ausgabe 02 / 2018

Artikelaktionen
Med.Tech