Sie sind hier: Startseite Med.Tech
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

26.11.2010 16:35

Med.Tech-Logo

Artikel der Specials:

„Wir haben das Wohl unserer Patienten im Fokus“
02.02.2021

„Wir haben das Wohl unserer Patienten im Fokus“

Ausgabe 02 / 2021

Das Marienhospital Stuttgart und das Gesundheitsunternehmen Philips haben eine über zehn Jahre angelegte strategische Zusammenarbeit vereinbart. Ziel dieser Innovationspartnerschaft ist der Ausbau der Spitzenmedizin am Marienhospital Stuttgart und die Sicherstellung einer ganzheitlichen Patientenversorgung, die diesen in den Mittelpunkt stellt. Das Großprojekt umfasst zum einen die Erneuerung und Weiterentwicklung des Geräteparks in der bildgebenden Diagnostik, weitere Säulen der Partnerschaft bilden zwei Innovationsprojekte des Marienhospitals: Zum Auftakt der Partnerschaft wird eine Lösung für die digitale Pathologie implementiert, und mittelfristig wird dann auch die Notfallmedizin des Hauses neu konzipiert.

Mehr…

Die verborgenen Helden
02.02.2021

Die verborgenen Helden

Ausgabe 02 / 2021

Durch die Corona-Pandemie stehen Medizinprodukte verstärkt im Fokus von Politik und Öffentlichkeit. Zu Beginn der ersten Welle ging es um einfache Produkte wie medizinische Schutzausrüstung, aber auch komplexere Medizintechnik wie Beatmungsgeräte. In der zweiten Welle und mit Beginn der Impfoffensive geht es neben Tests und medizinischen Masken vor allem um Spritzen und Kanülen. Denn ohne sie gibt es keine Impfungen. Medizinprodukte sind meist die stillen Helfer im Hintergrund. Man merkt sie erst, wenn sie fehlen. Die verborgenen Helden.

Mehr…

02.02.2021

Authentisch sein

Ausgabe 02 / 2021

Unter dem Titel „Digitale B2B- und B2C-Kampagnen als Teil einer strategischen MedTech-Kommunikation“ stand die erste rein virtuelle Kommunikationskonferenz des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed), die Ende November stattfand. Vor dem Hintergrund, dass Online-Kommunikation und -Marketing – sowohl in B2B-, als auch in B2C-Richtung – zunehmend wichtiger in der strategischen Kommunikationsarbeit von Unternehmen werden, ging es dem Verband darum, anhand von Fallbeispielen erfolgversprechende Möglichkeiten aufzuzeigen. Voraussetzung für erfolgreiche Kampagnen sind in jedem Fall der Einsatz verschiedener Methoden des Targetings, Inhalte mit maximalem Mehrwert sowie eine intensive Vernetzung zwischen Unternehmen und den Zielgruppen. Eine qualifizierte Evaluation ermöglicht dann zusätzlich die Skalierbarkeit und Optimierung von Kampagnen.

Mehr…

„Wir wollen Partner sein!“
12.10.2020

„Wir wollen Partner sein!“

Ausgabe 10 / 2020

Am „Welttag der Patientensicherheit“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dem 17. September, hat Hartmann seine Initiative zur Senkung von Infektionsrisiken – „Mission: Infection Prevention“ (M: IP) – gestartet. Damit richtet das Unternehmen seinen Fokus noch stärker auf eine der größten globalen Gesundheitsgefahren. Allein in Europa sind jährlich fast vier Millionen Infektionen in Gesundheitseinrichtungen festzustellen.

Mehr…

Messis Dreamteam

Messis Dreamteam

Ausgabe 10 / 2020

Das israelische Unternehmen OrCam, Spezialist für KI-gestütztes Sehen, kann sich über prominente Unterstützung freuen: Fußballstar Lionel Messi vom FC Barcelona ist ab sofort Botschafter des Unternehmens. Mit einer weltweiten Kampagne will OrCam blinden und sehbehinderten Menschen technische Hilfsmittel zugänglich machen und ihre Geschichten hören. Zudem soll die Kampagne das Bewusstsein schärfen für die Schwierigkeiten, mit denen Sehbehinderte im Alltag konfrontiert sind. OrCam will auch zeigen, dass jeder Mensch seine Fähigkeiten ausbauen, Grenzen überwinden und an der Gesellschaft teilhaben kann. 

Mehr…

„Für viele KMU wird es sehr, sehr schwierig“
12.10.2020

„Für viele KMU wird es sehr, sehr schwierig“

Ausgabe 10 / 2020

Die europäische Medizinprodukte-Verordnung (Medical Device Regulation – MDR), welche die bisherige Richtlinie ablöst, sollte ursprünglich zum 26. Mai 2020 verbindlich gelten. Wegen der Corona-Pandemie hat die EU-Kommission den Geltungsbeginn um ein Jahr verschoben. Trotz dieses Aufschubs sieht die Rechtsanwältin Miriam Schuh, Expertin für Medizinprodukterecht bei reuschlaw Legal Consultants, noch zahlreiche Probleme bei der Umsetzung, von denen insbesondere kleine und mittlere Medizintechnik-Hersteller betroffen seien.

Mehr…