Sie sind hier: Startseite Med.Tech
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

26.11.2010 16:35

Med.Tech-Logo

Artikel der Specials:

Betreuen, versorgen, beraten
09.01.2012

Betreuen, versorgen, beraten

Ausgabe 01 / 2012

Homecare-Unternehmen sind keine Pflegedienste. Sie versorgen Patienten im ambulanten Bereich mit medizinischen Hilfsmitteln, und da es sich zum Teil um sehr komplexe und deshalb beratungsintensive Produkte handelt, schulen sie die Patienten, ihre Angehörigen oder Pflegekräfte im Umgang damit. Gleichzeitig fungieren sie als Schnittstelle für alle, die an der Versorgung beteiligt sind, wie Ärzte, Krankenkassen und Pflegeheime oder -dienste. Ein direktes Patientenmarketing findet jedoch trotz dieser zentralen Bedeutung der Homecare-Unternehmen für die Betroffenen nicht statt. Zielgruppe des Marketings sind vor allem die Krankenhäuser, mit dem Patienten wird erst nach Übernahme der Versorgung, vor allem unmittelbar über den betreuenden Außendienstmitarbeiter, kommuniziert. Dessen Kompetenz und die Qualität der Versorgung sollen den Patienten an das Unternehmen binden.

Mehr…

„Wir pflegen nicht!“
09.01.2012

„Wir pflegen nicht!“

Ausgabe 01 / 2012

Mit der „Ambulanten Meile“ startete am 8. November 2011 in Berlin die Informationskampagne „Ambulante Perspektiven“ der Homecare-Unternehmen im Bundesverband Medizintechnologie (BVMed). Mit der Kampagne wollen die Homecare-Unternehmen über die schon jetzt große und weiter zunehmende Bedeutung der ambulanten Patientenversorgung aufklären und so auch stärker als bisher auf den gesundheitspolitischen Dialog Einfluss nehmen.

Mehr…

Schneller, kleiner, günstiger, mobiler
09.01.2012

Schneller, kleiner, günstiger, mobiler

Ausgabe 01 / 2012

Wie in vielen anderen Wirtschaftsbereichen laufen die klassischen Industrienationen auch in der Medizintechnologie Gefahr, von den so genannten Schwellenländern – vor allem China, Indien und Brasilien - überholt zu werden. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls die Studie „Medical Technology Innovation Scorecard - The race for global leadership“ von PricewaterhouseCoopers. Den politisch Verantwortlichen soll die Studie Ansatzpunkte bei der Festlegung innovationsfördernder Rahmenbedingungen bieten, den MedTech-Unternehmen liefert sie Hinweise für ihre Vermarktungsstrategien in unterschiedlichen Märkten.

Mehr…

Leichte Entspannung beim Investitionsstau
09.01.2012

Leichte Entspannung beim Investitionsstau

Ausgabe 01 / 2012

Als großer und in vielen Teilen dominanter Global Player in der Medizintechnik gibt sich Siemens Healthcare immer vornehm zurückhaltend, Ende 2011 aber mit einem Touch von Optimismus für die Zukunft und Zufriedenheit mit der Entwicklung der letzten Monate. Beim Thema „Innovationsstau“ scheint es Entspannungstendenzen zu geben. Das neue Versorgungsstrukturgesetz wird begrüßt. Im Übrigen bekennt sich unser Gesprächspartner, Dr. Michael Meyer, zur Informationsverpflichtung der Unternehmen und spricht sogar von „fast verzerrtem Wettbewerb“, wenn ein Unternehmen sich dieser Aufgabe entzieht.

Mehr…

Mehr als „nur Hilfsmittel-Lieferanten“
09.01.2012

Mehr als „nur Hilfsmittel-Lieferanten“

Ausgabe 01 / 2012

MedTalk Januar 2012

Mehr…

Mit der MedTech-Welt recht zufrieden
09.01.2012

Mit der MedTech-Welt recht zufrieden

Ausgabe 01 / 2012

Man hat sich schon daran gewöhnt, dass die MEDICA jedes Jahr aufs Neue mit Erfolgsnachrichten aufwartet. Auch 2011 macht das „Schaufenster zur medizintechnischen Welt“ keine Ausnahme: Alle Indizes sehen rekordverdächtig aus. Auch die Branche selbst ist auf Optimismus eingestimmt, nicht überschwänglich, aber gravierende Gründe zum Klagen, wie in den Jahren davor, finden sich nicht. „Investitionsstau“ war ein solcher Klagepunkt. Hier zeichnet sich nach vorsichtiger Einschätzung der Großen der Branche eine leichte Entspannung ab.

Mehr…