Sie sind hier: Startseite News Flut in Südostasien: Merck spendet Arzneimittel
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Flut in Südostasien: Merck spendet Arzneimittel

18.01.2005 18:59
Dringend benötigte Arzneimittel im Wert von 250.000 Euro hat die Merck Pharma GmbH dem Deutschen Roten Kreuz für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien gespendet.

Die Behörden von Sri Lanka hatten gezielt spezielle Medikamente, wie z.B. Antibiotika, Cortison- und Herzpräparate, bei der deutschen Botschaft in Colombo angefordert. „Wir wissen, unsere Medikamente werden in den Kliniken und Lazaretten Sri Lankas wirklich gebraucht. Die Ärzte und Pflegekräfte warten händeringend darauf“, so Rosemarie Schiemer, Geschäftsführerin der Merck Pharma GmbH.

 

 

18. Januar 2005

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2019

Herzlichen
Glückwunsch ...

Specials