Sie sind hier: Startseite News Per Klick zur Droge
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Per Klick zur Droge

30.03.2005 18:21
Wie tagesschau.de berichtete, wird das Internet immer mehr zum Umschlagplatz für den illegalen Medikamentenhandel; gerade auch Substanzen mit "hohem Miss­brauchspotenzial" sind relativ prob­lemlos zu beziehen, wie der UN-Sucht­kontrollrat mit Sorge feststellte.

Ob Ana­bolika, Antidepressiva (sogenannte Stimmungsaufheller), oder Betäubungsmittel - die Zollämter sind relativ machtlos, da die Medikamente in unscheinbaren Kuverts versendet werden.

 

1. April 2005

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2019

Herzlichen
Glückwunsch ...

Specials