Sie sind hier: Startseite News Solidarbeitrag der Apotheker
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Solidarbeitrag der Apotheker

02.06.2005 14:08
Die Apotheker leisten einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Gesundheitsreform, betont die ABDA. Auf jedes Medikament, das die Apotheker in Rechnung stellten, erhielten die gesetzlichen Krankenkassen zwei Euro Rabatt, was etwa einem Viertel des Apothekerhonorars entspräche.

„Es ist mir absolut schleierhaft, wie jemand behaupten kann, wegen der Zahlungen an die Apotheker könnten die Kassen ihren Beitragssatz nicht im geforderten Umsatz senken", sagte Hermann S. Keller, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes (DAV). Die Ausgaben der GKV für Arzneimittel sanken 2004 gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Milliarden Euro. An diesem Ergebnis seien die Apotheker nicht nur durch ihren Solidarbeitrag, sondern auch durch die veränderte Honorarstruktur stark beteiligt, so die ABDA.

31. Mai 2005

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2019

Herzlichen
Glückwunsch ...

Specials