Sie sind hier: Startseite News DiapharmGruppe stärkt Laborstandort in Oldenburg
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

DiapharmGruppe stärkt Laborstandort in Oldenburg

13.01.2006 01:00
Die Zentralinstitut Arzneimittelforschung GmbH (ZA) zieht zum 1. Januar 2006 von Sinzig nach Oldenburg. In den Ausbau des dortigen Labors der Dr. Kolkmann & Partner GmbH, deren operatives Laborgeschäft in die ZA GmbH übertragen wird, wurden laut Angaben des Unternehmens 40.000 Euro investiert.

Beide Unternehmen gehören zur DiapharmGruppe, Münster, und sind als Dienstleister für Hersteller von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, Kosmetika und Medizinprodukten tätig. „Der enge Austausch von Praxis und Theorie im Bereich der Arzneimittelzulassung ist für uns ein wichtiger Kompetenzvorteil", so Geschäftsführer Dr. Rainer Kolkmann zur Zusammenlegung der Labore. In Oldenburg werden insgesamt 20 Mitarbeiter tätig sein. „Künftig können wir an einem Standort Arzneimittel über ihren gesamten Lebenszyklus begleiten", erläutert ZA-Geschäftsführer Dr. Sven Oliver Kruse.

 

13. Januar 2006

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2021

Ohne den Kitt geht‘s nicht

Specials

Termine
e-Learning: Das HWG - Ihr Basiswissen für mehr Rechtssicherheit in der Heilmittelwerbung 01.12.2021 - 01.12.2022 — online
Key Account Krankenhaus 25.01.2022 - 26.01.2022 — online
Digitale Vermarktung: Wettbewerbsrechtliche Grenzen nach HWG und UWG 25.01.2022 09:00 - 17:00 — online
Kongress Pflege 2022 27.01.2022 - 18.02.2022 — Berlin
Medical Manager 07.02.2022 - 08.02.2022 — online
Kommende Termine…