Sie sind hier: Startseite News AVWG von Pharma-Verbänden scharf kritisiert
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

AVWG von Pharma-Verbänden scharf kritisiert

03.03.2006 18:58
In einer ersten Stellungnahme zum "Gesetz zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit in der Arzneimittelversorgung AVWG" titelt der VFA "Schlecht für Patienten und Pharmastandort Deutschland".

Der Bundesverband der Arzneimittelhersteller BAH spricht von einem „erneuten Systemfehler in der GKV-Gesetzgebung". Als „Strafe für Kostensenker" schließlich wertet der Verband Pro Generika das neue Gesetz. Es bestrafe, so der Verband, „mit brutalen Festbetragsabsenkungen und Preisabschlag" gerade jene Pharmazeuten, die allein im vergangenen Jahr der GKV mehr als drei Milliarden Euro eingespart hätten. Der BAH betont, das Gesetz als Antwort auf die Ausgabenentwicklung sei „nicht logisch" und deswegen ordnungspolitisch verfehlt, weil die aktuelle Arzneimittelrate überwiegend gesetzestechnisch zu erklären sei. Der VFA weist daraufhin, dass unter der Bonus-Malus-Regelung und den abgesenkten Erstattungsbeträgen für patentgeschützte Arzneien vor allem der Patient zu leiden habe. Im Übrigen sei die Aufmerksamkeit, mit der sich der Gesetzgeber der Arzneimittelversorgung zuwende, fehl am Platz. Nur 16 Prozent der GKV-Ausgaben entfielen auf diesen Sektor.

 

3. März 2006

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2021

Ohne den Kitt geht‘s nicht

Specials

Termine
e-Learning: Das HWG - Ihr Basiswissen für mehr Rechtssicherheit in der Heilmittelwerbung 01.12.2021 - 01.12.2022 — online
Key Account Krankenhaus 25.01.2022 - 26.01.2022 — online
Digitale Vermarktung: Wettbewerbsrechtliche Grenzen nach HWG und UWG 25.01.2022 09:00 - 17:00 — online
Kongress Pflege 2022 27.01.2022 - 18.02.2022 — Berlin
Medical Manager 07.02.2022 - 08.02.2022 — online
Kommende Termine…