Sie sind hier: Startseite News Gericht contra B-GA
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gericht contra B-GA

08.09.2006 18:23
Das Sozialgericht Köln hat sich in einem Urteil Ende Juli über den Einsatz eines Standardtherapeutikums zur Behandlung eines Hautekzems im Rahmen der Kostenübernahme durch die Krankenkassen ausgesprochen und damit gegen einen Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) gestellt.

Wie der BPI mitteilte, habe das Urteil deswegen eine besondere Bedeutung, weil damit erstmals bei der Bewertung von Arzneimitteln der „ausschließlichen Fokussierung auf Studien höchster Evidenzstufe eine Absage" erteilt worden sei. Der BPI hofft, dass dieses Urteil Einfluss bei der Nutzenbewertung von Arzneimitteln durch das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) habe.

 

8. September 2006

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 08/2020

Der Kreative gewinnt

Specials

Termine
Informationsbeauftragte 2.0: Arzneimittelwerbung im Internet 20.08.2020 09:00 - 17:00 — Frankfurt
Erstattung digitaler Gesundheitsanwendungen - DVG/DiGAV 14.09.2020 09:00 - 17:00 — Berlin
Pharma-Marketing-Diplom 15.09.2020 - 17.09.2020 — Frankfurt
Pharma Social Media & Mobile Apps 29.09.2020 - 30.09.2020 — Frankfurt
MSL-Wissen für Einsteiger 15.10.2020 - 16.10.2020 — Köln
Kommende Termine…