Sie sind hier: Startseite News Bayer übernimmt chinesisches OTC-Geschäft
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bayer übernimmt chinesisches OTC-Geschäft

22.11.2006 14:54
Die Bayer HealthCare AG wird das Geschäft mit verschreibungsfreien (OTC) Arzneimitteln gegen Erkältungskrankheiten von der chinesischen Topsun-Group übernehmen und in die Division Consumer Care integrieren.

Der Kaufpreis beträgt umgerechnet rund 103 Millionen Euro zuzüglich einer weiteren erfolgsabhängigen Zahlung von umgerechnet rund 19 Millionen Euro. Zu dem von Topsun erworbenen Sortiment mit einem Jahresumsatz von umgerechnet rund 32 Millionen Euro (2005) zählt insbesondere die führende Marke „White & Black". Mit dem Zukauf will Bayer HealthCare seine Wettbewerbsfähigkeit im chinesischen OTC-Markt, einem der am schnellsten wachsenden OTC-Märkte der Welt, erhöhen.

 

20. November 2006

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 03/2019

Die „Heros“
unserer Zeit

Specials

Termine
Grundlagenseminar zum Pharmarecht 27.03.2019 - 28.03.2019 — Offenbach/Main
Der Informationsbeauftragte 02.04.2019 - 03.04.2019 — Düsseldorf
Market Access ATMP 02.04.2019 09:00 - 17:00 — Berlin
Grundwissen Medizin 04.04.2019 - 05.04.2019 — Münster
Dialogue x | The Digital Health Convention 04.04.2019 12:30 - 22:00 — Nürnberg
Kommende Termine…