Sie sind hier: Startseite News Tag der Gesundheitsforschung
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tag der Gesundheitsforschung

09.03.2007 01:00
Zum Tag der Gesundheitsforschung am 25. Februar hat der Verband Forschender Arzneimittelhersteller (VFA) Kosten aufgeführt, die forschende Pharmaunternehmen in Deutschland für die Erforschung und Entwicklung neuer Medikamente aufbringen.

„Die Forschungskosten belaufen sich auf 4,1 Milliarden Euro jährlich - das entspricht täglich 11 Millionen Euro", erklärt Dr. Dr. Andreas Barner, Vorsitzender des VFA. „Allein auf das Krankheitsgebiet Herz-Kreislauf-Krankheiten - in Deutschland noch immer Todesursache Nr. 1 - entfallen davon rund 12 Prozent, also rund 500 Millionen Euro im Jahr." Nachdrücklich begrüsste Barner die Ankündigung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), die Bundes-Mittel für Projekte der Gesundheitsforschung künftig auf jährlich 160 Millionen Euro aufzustocken. Das Engagement des BMBF trage zu einer Stärkung der Gesundheitswirtschaft sowie des Pharmastandortes Deutschland bei, führte der Vorsitzende weiter aus.

 

9. März 2007

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2021

Ohne den Kitt geht‘s nicht

Specials

Termine
e-Learning: Das HWG - Ihr Basiswissen für mehr Rechtssicherheit in der Heilmittelwerbung 01.12.2021 - 01.12.2022 — online
Key Account Krankenhaus 25.01.2022 - 26.01.2022 — online
Digitale Vermarktung: Wettbewerbsrechtliche Grenzen nach HWG und UWG 25.01.2022 09:00 - 17:00 — online
Kongress Pflege 2022 27.01.2022 - 18.02.2022 — Berlin
Medical Manager 07.02.2022 - 08.02.2022 — online
Kommende Termine…