Sie sind hier: Startseite News Zwei-Komponenten-Strategie
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei-Komponenten-Strategie

01.04.2008 11:35
Pauli-Bach und Lewald, Agentur für Marken und Kommunikation mit dem Schwerpunkt Gesundheit, hat in einem Pitch den Etat des Phytopharmaka-Herstellers Madaus gewonnen. Das Unternehmen war erst im letzten Jahr von der italienischen Rottapharm-Gruppe übernommen worden, zu der in Deutschland die Opfermann Arzneimittel GmbH gehört. Im Rahmen des Madaus-Etats wird die Agentur die Produktmarken "Agiolax", "Diacard", "Echinacin", "Legalon", "Salviathymol" sowie "Agnolyth" betreuen.

Die Kölner Agentur überzeugte mit dem Entwurf einer Zwei-Komponenten-Strategie: Die Absendermarke Madaus wird in dieser Strategie zur Plattform für die Produktmarken. Während die national und international immer noch sehr bekannte Marke Madaus dabei für den emotionalen Nutzen stehe, sorge die Präsentation der OTC-Produktmarken für Aufmerksamkeit und löse Impulse aus. So werde effizient für die Präsenz und den Transport faktischer und emotionaler Nutzendimensionen der „Naturmedizin-Range“ gesorgt.

 

31. März 2008

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 11/2019

Ohne Vertrauen ist alles nichts

Specials

Termine
Pharma Digital & Social Media Marketing Manager 11.11.2019 - 12.11.2019 — Frankfurt/Offenbach
7th Serialization Symposium 12.11.2019 - 13.11.2019 — Berlin
Digitalisierung des Gesundheitssystems 12.11.2019 09:30 - 17:30 — Berlin
Verträge mit Krankenkassen 2020 13.11.2019 - 14.11.2019 — Berlin
Key Account Management im regionalen Market Access 14.11.2019 - 15.11.2019 — Hamburg
Kommende Termine…