Sie sind hier: Startseite News Zwei-Komponenten-Strategie
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei-Komponenten-Strategie

01.04.2008 11:35
Pauli-Bach und Lewald, Agentur für Marken und Kommunikation mit dem Schwerpunkt Gesundheit, hat in einem Pitch den Etat des Phytopharmaka-Herstellers Madaus gewonnen. Das Unternehmen war erst im letzten Jahr von der italienischen Rottapharm-Gruppe übernommen worden, zu der in Deutschland die Opfermann Arzneimittel GmbH gehört. Im Rahmen des Madaus-Etats wird die Agentur die Produktmarken "Agiolax", "Diacard", "Echinacin", "Legalon", "Salviathymol" sowie "Agnolyth" betreuen.

Die Kölner Agentur überzeugte mit dem Entwurf einer Zwei-Komponenten-Strategie: Die Absendermarke Madaus wird in dieser Strategie zur Plattform für die Produktmarken. Während die national und international immer noch sehr bekannte Marke Madaus dabei für den emotionalen Nutzen stehe, sorge die Präsentation der OTC-Produktmarken für Aufmerksamkeit und löse Impulse aus. So werde effizient für die Präsenz und den Transport faktischer und emotionaler Nutzendimensionen der „Naturmedizin-Range“ gesorgt.

 

31. März 2008

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 04/2020

Nix bliev, wie et wor

Specials

Termine
Zentrale Notafnahme im Fokus 21.04.2020 08:00 - 17:00 — Köln
Verträge mit Krankenkassen 2020 23.04.2020 - 24.04.2020 — Hamburg
Patient Engagement & Patient Access 27.04.2020 09:00 - 17:00 — Köln
DIGITAL.FORUM: Welche Bedeutung hat die Corona-Krise für Krankenversicherungen? 28.04.2020 - 05.05.2020 — Webübertragung
Orphan Drug Development & Market Access 2020 29.04.2020 09:00 - 17:00 — Berlin
Kommende Termine…