Sie sind hier: Startseite News Nach 25 Jahren - Ralle verlässt Springer
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nach 25 Jahren - Ralle verlässt Springer

02.02.2009 01:00
Nach 25 von kontinuierlichem Erfolg geprägten Jahren bei Springer verlässt Dr. Georg Ralle, President Springer Business Media, das Unternehmen, um sich neuen unternehmerischen Herausforderungen zu stellen. Zudem wird er dem Springer Management Board im Geschäftszweig Professional (B2B) mit Fokus auf Aktivitäten im Medizinbereich weiterhin als Senior Consultant beratend zur Seite stehen. COO Martin Mos übernimmt in Personalunion die Leitung von Springer Business Media.

Georg Ralle begann seine Karriere bei Springer 1983 in Berlin als Director of Advertising für den Springer-Verlag. 1987 wechselte er nach Heidelberg, wo er Publishing Director wurde und direkt mit Heinz Götze an der erfolgreichen Etablierung des Bereichs Wissenschaftliche Kommunikation und dem weiteren Ausbau des Verlages arbeitete. Im Jahr 1995 wurde er Geschäftsführer von Urban & Vogel in München und 1999 im Zuge der Akquise von Springer durch Bertelsmann Leiter der Division Professional Medicine für die fusionierte Gruppe. Nach dem Zusammenschluss von Springer und Kluwer Academic Publishers im Jahre 2004 wurde Georg Ralle zum Executive Vice President, Professional Medicine, und 2007 zum President Springer Business Media, ernannt.

Von Bewertungen seines Ausscheidens wie „der Lotse geht von Bord" will Ralle nichts wissen. Dieser Satz hat für ihn zu negative Konnotationen, denn selbstverständlich bleibe er dem Unternehmen beratend verbunden. Wie und in welcher Weise, will der scheidende „President" des deutschen Springer Fachverlags in den nächsten Wochen und Monaten in aller Ruhe, die er sich nach 25 Jahren im Spitzenmanagement eines Medienkonzern wohl verdient hat, entscheiden, bis dahin „Rosen züchten, sich um seine Familie kümmern und endlich mal etwas Zeit für sich selbst haben".

 

Februar 2009

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2019

Herzlichen
Glückwunsch ...

Specials