Neues Betreuungskonzept für A-Apotheken

19.10.2009 19:47
betterbyphone, Bamberg, hat ein neues Betreuungskonzept für die sogenannten A-Apotheken vorgestellt: "A-Apotheken sind die VIP-Kunden der Pharmahersteller und sollten dementsprechend umsorgt und behandelt werden", so Unternehmensleiterin Martina Sawhney. Die Außendienst-Besuche sollen durch eine kontinuierliche Präsenz und einen umfassenden Service ergänzt werden.

Fachlich kompetente Anbieter sollen im Namen des Pharma-Unternehmens die besondere Umsorgung via Telefon übernehmen. Gerade die A-Apotheken bestellten überwiegend auf dem Weg der Datenfernübertragung (DFÜ), erklärt Sawhney. Daher entgingen diesen Apotheken oftmals kurzfristige Angebote oder Sonderaktionen eines Pharmaherstellers. Durch die Rundumbetreuung erfahren die A-Apotheker immer zeitnah und aktuell von allen Sonderkonditionen. Wichtig sei überdies das richtige Timing: Der Anruf in dem Moment, wenn der Apotheker eine DFÜ-Bestellung vornehme. Die First-Class-Betreuung der A-Apotheken bringt laut Sawhney den Pharma-Herstellern gleich doppelten Erfolg: Sie binden die VIP-Kunden noch enger an ihr Haus, während diese den Umsatz noch einmal deutlich steigern.

 

20. Oktober 2009

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 03/2023

Partnerschaftlich und
auf Augenhöhe …