Sie sind hier: Startseite News Apothekenmarke "alvita" kommt nach Deutschland
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Apothekenmarke "alvita" kommt nach Deutschland

15.03.2012 11:22
Apotheker können ihr Freiwahlsortiment jetzt mit der Eigenmarke "alvita" ergänzen: Die apothekenexklusiven Produkte aus dem Segment Diagnostik sind ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Mit den "hochwertigen und zugleich ertragsstarken" Medizinprodukten, so eine Pressemitteilung des Pharmagroßhändlers Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG), könnten Apotheken ihre Marktposition ausbauen.

Mit "alvita" komme "eine internationale Erfolgsmarke" nach Deutschland: Die Oberarm-Blutdruckmessgeräte, Schwangerschaftstests und Thermometer werden apothekenexklusiv vertrieben liegen im niedrigen bis mittleren Preissegment.

Die Marke "alvita" wurde 2006 vom britischen Gesundheitskonzern Alliance Boots ins Leben gerufen. Heute sei "alvita" bereits in sechs Ländern erfolgreich am Markt. Das Sortiment umfasst mittlerweile mehr als 1.200 Produkte: von Verbandsmaterialien über Inhalatoren bis hin zu Präparaten zur Schmerzbehandlung oder Pflegeprodukten.In die kontinuierliche Weiterentwicklung der "alvita"-Serie seien international führende Hersteller eingebunden, die damit den hohen Qualitätsanspruch sichern würden.

„Mit den günstigen und zugleich hochwertigen Medizinprodukten von 'alvita' holen Apotheker Umsätze, die in den vergangenen Jahren an Drogerien und Discounter gingen, wieder zurück in die Offizin“, so Volker Karg, Ressortleiter Marketing der ANZAG. „Gleichzeitig bieten 'alvita'-Produkte als Eigenmarke eine attraktive Marge für die Apotheke.“

Apothekerinnen und Apotheker können die "alvita"-Medizinprodukte bei der ANZAG bestellen. Dazu erhalten sie ein umfangreiches Servicepaket mit Testgeräten, Onlineschulungen sowie Verkaufs- und Werbematerialien. Mit den "alvita"-Produkten könnten die Apotheker ihren Kunden "hochwertige Produkte zum kleinen Preis" anbieten, sich gleichzeitig als kompetente Berater positionieren und sich damit von Wettbewerbern abhebe,so die ANZAG.

Weitere Informationen zu "alvita" gibt es unter http://www.anzag.de/de/apotheken/eigenmarke.

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2021

Ohne den Kitt geht‘s nicht

Specials

Termine
e-Learning: Das HWG - Ihr Basiswissen für mehr Rechtssicherheit in der Heilmittelwerbung 01.12.2021 - 01.12.2022 — online
Key Account Krankenhaus 25.01.2022 - 26.01.2022 — online
Digitale Vermarktung: Wettbewerbsrechtliche Grenzen nach HWG und UWG 25.01.2022 09:00 - 17:00 — online
Kongress Pflege 2022 27.01.2022 - 18.02.2022 — Berlin
Medical Manager 07.02.2022 - 08.02.2022 — online
Kommende Termine…