Sie sind hier: Startseite News Aurora Deutschland liefert erstmals Cannabisblüten-Vollextrakt
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aurora Deutschland liefert erstmals Cannabisblüten-Vollextrakt

15.03.2019 13:03
Die Aurora Deutschland GmbH, einer der führenden Importeure und Großhändler von medizinischem Cannabis, erweitert ab sofort sein Produktportfolio um einen Cannabisblüten-Vollextrakt. Damit leitet die Aurora Deutschland die nächste Stufe der medizinischen Versorgung von Patienten mit Cannabis-Arzneimitteln (CAM) ein.

Der von Aurora Deutschland ab sofort erhältliche Cannabisblüten-Vollextrakt ist unter standardisierten, hoch kontrollierten Bedingungen hergestellt und garantiert eine gleichbleibende pharmazeutische Qualität. Diese wird - z.B. in Bezug auf Wirkstoffkonzentration und -zusammensetzung - durch die hochmoderne CO2-Extraktion gewährleistet. Sowohl die Produktionsstätten als auch der gesamte Herstellungsprozess unterliegen dabei strengen GMP-Regularien.

Der Vollextrakt, der als Ausgangsstoff für ein Rezepturarzneimittel in die Apotheken gelangt, ermöglicht Apothekern eine einfache Zubereitung der oral einzunehmenden Rezeptur und Ärzten eine genaue Dosierung sowie bessere Titration. Cannabisblüten-Vollextrakte enthalten neben den Cannabinoiden Dronabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) weitere natürliche Pflanzenstoffe, wie beispielsweise Terpene, welche zusätzlich therapeutisch wirksam sein können. "Wir freuen uns, mit optimierten Produkten die Patientenversorgung in Deutschland verbessern zu können. Mit diesem nicht zu inhalierenden Cannabisprodukt bieten wir Arzt und Patient die Möglichkeit einer weiteren Therapieoption", sagt Dr. Sandra Bütow, Director Marketing & Medical Education bei Aurora Deutschland.

In Kanada werde der Extrakt als erweiterte Therapiemöglichkeit bereits gut angenommen. Aurora Cannabis Inc., die kanadische Muttergesellschaft von Aurora Deutschland, verzeichnete nach eigenen Angaben im Mai 2017 - nach der Einführung des Cannabisblüten-Vollextrakts im April 2017 - ein Umsatzplus von 38% gegenüber dem Januar 2017. "Mit der Einführung des Vollextrakts rechnen wir mit einem deutlichen Zuwachs der Cannabis-Verordnungen. Durch die Produkterweiterung erwarten wir, unsere Führung im deutschen Markt deutlich ausbauen zu können", so Dr. Florian Holzapfel, Geschäftsführer von Aurora Deutschland.

Die Einführung des Extraktes in den deutschen Markt ist Teil der Strategie zur besseren Patientenversorgung von Aurora Cannabis Inc., deren GMP-zertifizierte Produktionskapazitäten schrittweise angehoben werden sollen. Eine breitere Produktpalette in Europa und besonders in Deutschland soll auf lange Sicht Umsatzwachstumspotenziale nutzbar machen.

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 05/2019

Kollaboration ist unerlässlich

Specials

Termine
Medical Writing - Content, Formate & Legal Aspects 27.05.2019 - 28.05.2019 — Köln
Grundlagenseminar: Pharmakovigilanz - Tag 1: PV in Clinical Trials 05.06.2019 09:30 - 17:00 — Offenbach/Main
German Pharmacovigilance Day 06.06.2019 09:00 - 17:45 — Frankfurt am Main
Erfolgsmessung & Controlling im Pharma-Marketing 06.06.2019 09:00 - 17:00 — Stuttgart
Grundlagenseminar: Pharmakovigilanz - Tag 2: PV nach der Zulassung 06.06.2019 09:30 - 17:00 — Offenbach/Main
Kommende Termine…