Jetzt für den POS Marketing Award 2019 bewerben

28.01.2019 12:23
Innovationen am Point-of-Sale? Wer solche für den stationären oder digitalen POS am Start hat, kann sich jetzt für den POS Marketing Award 2019 bewerben. Agenturen können ihre Point-of-Sale-Kampagnen ab sofort in zwölf Kategorien beim Veranstalter Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. einreichen.

Peter Dräger (Grey Shopper), Vorsitzender des Fachkreises Sales Activation Agencies im BVDW: „Zur bereits neunzehnten Ausgabe des POS Marketing Award sind wir sehr gespannt, welche Trends sich am stationären, aber auch am digitalen Point-of-Sale durchsetzen konnten.“

Ab sofort können Agenturen ihre Arbeiten aus dem Jahr 2018 für den POS Marketing Award 2019 einreichen. Als Deadline nennt der Verband den 3. Mai. 2019. Der POS Marketing Award zeichnet Kampagnen in insgesamt zwölf Kategorien aus. Diese bestehen aus acht Branchenkategorien, wie der Verband mitteilt:

  • schnelldrehende Konsumgüter Food,
  • schnelldrehende Konsumgüter Non Food,
  • Health & Beauty,
  • Gebrauchsgüter,
  • Dienstleistung (ohne Handel),
  • Charity,
  • Handel (Wiederverkäufer),
  • Business to business.


und vier Aktivitätskategorien: personalgestützte Promotions/Vertriebsmaßnahmen, beste Vernetzung Online – Offline, kleines Budget - große Wirkung und innovativste Kampagne. Die Gold-Gewinner seien direkt für die Teilnahme am europäischen Wettbewerb des IMC (Integrated Marketing Communication Councils) der EACA (European Association of Communication Agencies) qualifiziert.

Die Einreichungen für den POS Marketing Award 2019 werden nach Angaben des BVDW von einer Experten-Jury bewertet, deren Mitglieder aus Handel, Industrie, Agenturen, Forschung und Medien stammten. Einreichungen sind unter diesem Link möglich.

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 01-02/2023

Das Redaktionsteam der
Pharma Relations wächst ...

10 % Rabatt