Sie sind hier: Startseite News Barmer beauftragt T-Systems und Verimi für digitale Identitätslösungen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Barmer beauftragt T-Systems und Verimi für digitale Identitätslösungen

29.06.2022 10:10
Nach einer Ausschreibung hat die Barmer die Anbieter T-Systems und Verimi mit der Umsetzung der gesetzlich geforderten Digitalen Identität für Krankenversicherte beauftragt. Ab 2023 müssen alle Krankenkassen ihren Mitgliedern eine sichere digitale Identität anbieten, die gleichberechtigt und ergänzend zur elektronischen Gesundheitskarte (eGK) funktioniert. Mit diesem voll digitalen Nachweis sollen Versicherte alle Leistungen, insbesondere im Zusammenhang mit der elektronischen Patientenakte, sowie die digitalen Gesundheitsangebote wahrnehmen können.

Für die Umsetzung greift Verimi auf die zertifizierte und zugelassene Infrastruktur des bekannten Verimi ID-Wallet zurück und passt die neue Lösung spezifisch an die Bedürfnisse der Barmer und an die Vorgaben der gematik an. Zudem übernimmt Verimi gemeinsam mit seinem Gesellschafter T-Systems den hochsicheren Betrieb und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Anwendung über eine vereinbarte Vertragsdauer von sieben Jahren.

„Mit dem Verimi ID-Wallet haben wir als Pionier im deutschen Markt gezeigt, wie unsere Anwender ihre persönlichen Identitätsdaten auf hohem Sicherheitsniveau bequem digital nutzen können“, sagt Roland Adrian, Geschäftsführer von Verimi. „Unseren Know-how Vorsprung und unsere bewährte Infrastruktur können wir nun einsetzen, um den Barmer-Versicherten schnell und effizient eine digitale Identitätslösung anzubieten. Wir sind stolz, hier einen wichtigen Beitrag zur schnellen Digitalisierung des Gesundheitswesens in Deutschland zu leisten.“

„Unser Ziel ist es, den Barmer-Versicherten einen einfachen und gleichzeitig sicheren Zugang zu unseren digitalen Services zu ermöglichen. Wir wollen die digitalen Identitäten so schnell wie möglich einführen, um unserer Vorreiterrolle bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens einmal mehr gerecht zu werden. Mit Verimi und T-Systems haben wir dafür zwei erfahrene Partner an unserer Seite“, sagt Roland Bruns, IT-Leiter der Barmer.

Verimi und T-Systems führen die einzelnen Komponenten der digitalen Identität im Gesundheitssektor in ein Zulassungsverfahren der gematik für Herstellung, Produkt und Betrieb. Die Lösung ist so konzipiert, dass auch weitere gesetzliche wie private Krankenkassen die Komponenten als Grundlage ihres Angebotes nutzen können. Damit kann eine hohe Effizienz und Wirtschaftlichkeit in der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben erzielt werden.

„Als Gründungsgesellschafter der Verimi GmbH hat T-Systems das Verimi ID-Wallet von Beginn an mit konzipiert und sicher im Trustcenter auf der Open Telekom Cloud gehostet. Es war ein logischer Schritt, für die Barmer unsere gemeinsam geschaffenen ID-Ökosystem-Assets und Kompetenzen zu bündeln und ein integriertes und innovatives Angebot zu machen“, sagt Dirk Backofen, Tribe Lead Self Sovereign Identities bei T-Systems.

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 10/2022

Digitaler und endlich wieder live

Specials

Termine
FORUM Healthcare Omni-Channel Management Tagung 18.10.2022 09:00 - 16:00 — online
Regulatorische Abgrenzung: Arzneimittel, Medizinprodukt, Kosmetikum oder Lebensmittel? 19.10.2022 - 20.10.2022 — online
Patient Support Management 20.10.2022 09:00 - 16:45 — online
Pharma Trends 2023 07.11.2022 - 08.11.2022 — Berlin
Pharma Digital & Social Media Marketing Manager 09.11.2022 - 10.11.2022 — Online
Kommende Termine…