Arbeitgeberkampagne "Besser für alle" gestartet

17.10.2017 15:34
Die Johanniter-Unfall-Hilfe will mit ihrer Arbeitgeberkampagne "Besser für alle" bundesweit neue Mitarbeiter gewinnen. Dafür setzt die Hilfsorganisation eigene Mitarbeiter in Szene, die für die bundesweit 1.200 unbesetzten Stellen werben sollen. Besonders in ihren Pflegediensten, aber auch in ihren Kitas und im Rettungsdienst suchen die Johanniter bundesweit Verstärkung.

Das Motto der Kampagne sei dabei wörtlich zu verstehen, so Personalleiterin Alexandra Reimann. Das Anwerben neuer Mitarbeiter sei für diese selbst, die neuen Kollegen und den Arbeitgeber ein Gewinn. "Und natürlich auch besser für die von uns betreuten Menschen, weil engagierte, motivierte Mitarbeiter mit genügend Zeit auf sie eingehen und sie bestmöglich versorgen können", so Reimann.

Bunte Kampagne mit Herz und Humor - und echten Johannitern

"Für uns stand von Anfang an fest, dass wir für die Kampagne keine Models oder Schauspieler engagieren wollen und schon gar keine fiktiven Geschichten erfinden. Wir wollen zeigen, dass wir ein toller Arbeitgeber sind - das geht am besten gemeinsam mit unseren Kolleginnen und Kollegen. Und mit Geschichten aus dem echten Leben", erklärt Claudia Hauptmann, Leiterin Marketing/Kommunikation bei der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Die Resonanz auf den bundesweiten Casting-Aufruf war nach Angaben der Hilfsoragnisation groß: Unter den rund 70 Bewerbungen waren Mitarbeiter aus den Sozialen Diensten (Pflege, Kita, Rettungsdienst), aber auch Personalsachbearbeiter, Verwaltungsfachkräfte, IT-Experten, Mitarbeiter aus dem Fahrdienst, Auszubildende, duale Studenten und viele weitere. 25 von ihnen wurden zum Casting nach Berlin eingeladen.

Bild: obs/Johanniter Unfall Hilfe e.V./Castenow

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 01-02/2023

Das Redaktionsteam der
Pharma Relations wächst ...

10 % Rabatt