Sie sind hier: Startseite News "CardioSecur": Valide 15-Kanal-EKG-Daten und sofortige Handlungsempfehlung bei Symptomen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"CardioSecur": Valide 15-Kanal-EKG-Daten und sofortige Handlungsempfehlung bei Symptomen

15.04.2019 11:46
Die ideale Methode zur Erkennung von Herzereignissen besteht darin, in regelmäßigen Abständen EKG-Messungen durchzuführen. Die Leitlinien der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) und der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) fordern zudem möglichst personalisierte EKG-Auswertungen bei Herzpatienten in Form serieller EKG-Messungen, bei denen das gesunde mit einem potenziell pathologischen EKG verglichen wird. Bei Verdacht auf einen Herzinfarkt fordern die Leitlinien zusätzlich zum klassischen 12-Kanal-EKG die Vermessung der Hinterwand und des rechten Herzens. "CardioSecur Active" sei weltweit die einzige Technologie, welche die Leitlinien der ESC und DGK praktisch umsetze und privaten Händen zugänglich mache, betont die Personal MedSystems GmbH als Hersteller.

Bei der ersten Verwendung von "CardioSecur Active" zeichnet das System ein persönliches Referenz-EKG auf, um die aktuelle Herzgesundheit mit 15-Kanal-EKG-Technologie (15 Sichtachsen) und nur 4 Elektroden zu erfassen. Alle nachfolgenden EKG-Messungen werden mit dieser persönlichen Referenz verglichen. Dieser einzigartige Vergleich auf der Basis eines 15-Kanal-EKGs ermögliche rasch eine wirklich personalisierte und genaue Erkennung jeglicher EKG-Veränderungen und gebe dem Nutzer immer und überall eine sofortige Handlungsempfehlung, ob medizinische Hilfe erforderlich ist. Eine Messung könne jederzeit und überall durchgeführt werden, dauere nur wenige Sekunden und die Rückmeldung erfolge auch ohne die Verfügbarkeit einer Internetverbindung.

Aktuell gibt es inzwischen auch sehr viele mobile EKG-Geräte auf dem Markt. Jedoch würden die meisten der derzeit erhältlichen Gadget-EKG-Geräte (z.B. "Apple Watch", "AliveCor Kardia" etc.) auf 1-Kanal-EKG-Technologien basieren, so eine Pressemittelung von Personal MedSystems. Das bedeute, dass sie lediglich eine Sichtachse auf das Herz bieten und ihre medizinische Relevanz damit sehr limitiert sei. Als reine Screening-Tools würden sie in manchen Fällen Hinweise auf Vorhofflimmern bieten, aber keine richtlinienkonforme Diagnose erlauben. Vor allem lebensbedrohliche Herzinfarkte könnten nicht erkannt werden.  Zudem sei die Signalqualität dieser Systeme sehr häufig eingeschränkt, sodass eine Auswertung der EKGs nicht immer möglich sei, was jüngste Studien deutlich zeigen würden.1 Außerdem erfolge bei Gadget-EKG-Geräten auch keine personalisierte Auswertung des Herzens, sondern lediglich eine allgemeine Bewertung des 1-Kanal-EKGs.  Insgesamt verursachten die Probleme und Einschränkungen dieser Gadget-EKG-Geräte viele fehlerhafte und nicht eindeutige Diagnosen.

Während Gadget-EKG-Geräte im Einzelfall nur über ein mögliches Herzproblem spekulieren könnten, liefere "CardioSecur Active" akkurate Ergebnisse, die auch automatisch mit dem persönlichen Arzt geteilt werden können. Der medizinische Nutzen von personalisierten EKG-Technologie sei enorm. Ärzte könnten eine schlüssige Diagnose über jedwede Art komplexer Arrhythmien stellen, Schlaganfälle und lebensbedrohliche Infarkte auf der Herzvorderwand und -hinterwand verhindern und umgehend eine effektive Therapie einleiten. "CardioSecur Active" ist das präziseste mobile EKG-Gerät, das derzeit auf dem Markt erhältlich sei, mit seinen 15 Kanälen und nur 4 Elektroden übertreffe es sogar den herkömmlichen 12-Kanal-EKG-Goldstandard.

1) Loftus, Peter. (2019, 16 März). ‘Apple Watch Has Mixed Results in Big Heart Study’. Wall Street Journal. Abgerufen von https://www.wsj.com/

Artikelaktionen
Specials

Termine
Fortbildungen für Ärzte 18.07.2019 09:00 - 17:00 — Köln
Tender & Payercontracts in Europa - Modelle & Trends 19.07.2019 09:00 - 17:00 — Frankfurt
Werbeaussagen absichern & verteidigen 23.07.2019 09:00 - 17:00 — Frankfurt
Design Thinking: Krankenkassenkooperationen 2020 25.07.2019 - 27.07.2019 — Hamburg
Beratung durch G-BA & Zulassungsbehörden - national & europäisch 15.10.2019 09:00 - 17:00 — Bonn
Kommende Termine…