Sie sind hier: Startseite News Celesio sieht Risiken durch aktuelle Marktentwicklung
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Celesio sieht Risiken durch aktuelle Marktentwicklung

20.06.2011 16:29
Celesio rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit starken zusätzlichen Ergebnisbelastungen aufgrund negativer Entwicklungen in den europäischen Pharmamärkten.

Für 2011 geht Celesio allein bei den direkten staatlichen Maßnahmen von Belastungen in Höhe von 120 Millionen Euro aus. Auch die Zuspitzung der Verschuldungskrise in mehreren europäischen Ländern wirke sich immer stärker auf die Pharmabranche aus, so Fritz Oesterle, Vorstandsvorsitzender von Celesio. Um die Effekte aus staatlichen Maßnahmen und negativen Marktentwicklungen so weit wie möglich abzufedern, wird Celesio die Effizienzprogramme im Rahmen der Agenda 2015 forcieren und kurzfristige Verbesserungspotentiale realisieren. Für den beschleunigten Ausbau des nicht regulierten Geschäfts soll unter anderem bei der britischen Apothekentochter Lloydspharmacy noch in diesem Jahr ein zusätzlicher niedriger zweistelliger Millionenbetrag in den Ausbau von neuen Serviceangeboten und des OTC-Geschäfts investiert werden. Die Entwicklungen unterstreichen, so Oesterle, die Notwendigkeit, das nicht regulierte Geschäft, nicht zuletzt durch größere Akquisitionen und Transaktionen, deutlich auszubauen.

Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 08/2022

Nah an der Kund:in

Specials

Termine
Care-Mind-Life 24.08.2022 15:00 - 19:30 — Berlin
OTC - Marketing & Vertrieb 30.08.2022 09:00 - 13:00 — online
Healthcare Storytelling - Geschichten erzählen im New Normal 22.09.2022 09:00 - 17:00 — online
Kommunikationstraining für MSL 23.09.2022 09:00 - 16:30 — online
KassenGipfel 2022 28.09.2022 - 29.09.2022 — Berlin
Kommende Termine…