Sie sind hier: Startseite Dienstleister Kampagne Digital am Puls der Therapieentscheidung
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Digital am Puls der Therapieentscheidung

Gegenwärtig lanciert MMI Digital Services aus ihrem Leistungsportfolio eine Neuheit mit großem Nutzenpotenzial, insbesondere im Klinikbereich. „VIGIE“ spielt dem Arzt zum Zeitpunkt der Medikationsentscheidung aktuelle, relevante und valide Informationen aus und verbessert so unter anderem die Arzneimitteltherapiesicherheit und Risikoprävention.

>> „VIGIE“ ist ein workflowbasierter, intelligenter Informationsdienst, der den Arzt in Echtzeit dabei unterstützt, die besten Entscheidungen im Sinne des Patienten zu treffen. „Es gibt eine derartige Fülle an arzneimittelbezogenen Informationen, dass der Arzt sie gar nicht mehr komplett überblicken kann“, stellt Andreas Engleder, Head of New Business & Digital Sales bei MMI, fest. Das betrifft zum einen neue Arzneimittel, Dosierungsänderungen, Nebenwirkungen und Zusatznutzen, aber genauso die sogenannten Alerts: Bestimmte Warnungen wie Rote-Hand-Briefe oder Kontraindikationen erscheinen unnötigerweise immer wieder in den Informationssystemen des Arztes, obwohl sie bereits beachtet wurden oder für den jeweiligen Patienten nicht relevant sind. Das wiederum birgt aber die Gefahr, dass der Arzt andere, wichtige Arzneimittelsicherheitsinformationen übersieht.

Am Puls des Arztes

Mithilfe von Algorithmen erkennt „VIGIE“, welche Informationen bereits verarbeitet wurden und steuert sie dann nicht mehr aus, was die Flut unnötiger Informationen eindämmt. „Mit ‚VIGIE‘ haben wir sozusagen die Hand am Puls des Arztes. Genau zu dem Zeitpunkt, in dem der Arzt einen Wirkstoff aufruft, beispielsweise in Zusammenhang mit einem Medikationsplan, bekommt er die in diesem Moment für ihn entscheidenden spezifischen Informationen an die Hand und kann mit dieser Unterstützung im Sinne des Patienten die bestmögliche Option für die Arzneimitteltherapie wählen“, erklärt Andreas Engleder.

Die Informationen, die „VIGIE“ intelligent an den Arzt bringt, stammen aus der Fachliteratur, aus eigenen Recherchen der MMI-Redaktion sowie von den Pharmaunternehmen selbst. „Die enge Zusammenarbeit mit den Arzneimittelherstellern ist uns sehr wichtig, denn natürlich wissen diese am besten über ihre eigenen Produkte Bescheid“, so Andreas Engleder. Wobei aber ganz wichtig sei, dass es nie um werbliche, sondern immer um hochwertige wissenschaftliche Informationen gehe, die eine medizinische Relevanz haben und beim Patienten zu einer Risikoreduktion oder einer Therapieverbesserung führen. Um genau das sicherzustellen, hat die MMI über ihr fachlich qualifiziertes Netzwerk ein Expertenboard an der Seite, das die Informationen von der Industrie in Hinblick auf Aktualität, Ethik und Relevanz abklärt.

Knapp 20 Prozent der deutschen Kliniken nutzen die MMI-Software „Pharmindex Plus“ online und erhalten nun das neue Tool „VIGIE“ als kostenlosen Mehrwert hinzu. Weitere Einbindungen von „VIGIE“ werden Mitte 2020 ausgerollt, so dass potenziell ca. 50% des Klinikmarktes erreicht werden.

Informationen „live“ zur Verfügung gestellt

Für Andreas Engleder zeigt die Corona-Krise ganz aktuell wie wichtig es ist, immer die neuesten und notwendigen Informationen zu neuen Arzneimitteltherapieoptionen direkt und praktisch „live“ im Verordnungsprozess beim Patienten bereitzustellen. So zeigt sich der Wert einer Online-Anbindung besonders deutlich. Auf diese Weise ergebe sich eine Situation, von der alle Beteiligten profitieren: zum einen die Pharmaindustrie, indem sie die Möglichkeit bekommt, ihre neuesten MedWiss-Informationen fokussiert an den Arzt zu bringen und so quasi „hybrid – digital und real“ mit dem Außendienst sicherstellt, dass die Ärzte im richtigen Moment bei ihren Therapieentscheidungen maximal relevantes Wissen an der Hand haben, was zum anderen im besten Fall natürlich für den Patienten spürbar von Vorteil ist. <<

KEYFACTS

>> DAS PRODUKT
„VIGIE“ (www.mmi.de/vigie) ist ein workflowbasierter, intelligenter Informationsdienst für Ärzte, der neu in die bestehende MMI-Software „Pharmindex Plus“ integriert wird und dann als kostenloser Mehrwert zur Verfügung steht.
>> UMSETZUNG & ZIEL
Ziel von „VIGIE“ ist es, Ärzte in die Lage zu versetzen, die bestmöglichen Medikationsentscheidungen für die Patienten treffen zu können. Dafür spielt „VIGIE“ genau zum Zeitpunkt der Medikationsentscheidung aktuelle, relevante und valide Informationen aus und verbessert so unter anderem die Arzneimitteltherapiesicherheit und Risikoprävention.
>> DAS UNTERNEHMEN
Medizinische Medien Informations GmbH (MMI), Neu-Isenburg
www.mmi.de

Ausgabe 04 / 2020

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 05/2020

Seltsame Zeiten

Specials

Termine
Kommunikationstraining für MSL 04.06.2020 - 05.06.2020 — München
Werbeaussagen absichern & verteidigen 17.06.2020 09:00 - 17:00 — Frankfurt
13. BVDVA-Jahreskongress fokussiert auf innovative Arzneimittelversorgung, #bv 18.06.2020 - 19.06.2020 — Berlin
Key Account Kassenärztliche Vereinigung 23.06.2020 09:00 - 17:00 — Mannheim
Generika-Pricing & Tendersysteme 24.06.2020 09:00 - 17:00 — Hannover
Kommende Termine…