Sie sind hier: Startseite News "Movicol" erneut für gute Markenführung prämiert
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Movicol" erneut für gute Markenführung prämiert

23.06.2020 23:17
Auch in diesem Jahr konnte sich die Marke "Movicol" aus dem Hause Norgine wieder gegen zahlreiche Mitbewerber durchsetzen und wurde mit einem German Brand Award in der Kategorie "Excellent Brands – Health & Pharmaceuticals" prämiert. So setzt "Movicol" seine Erfolgsgeschichte fort, denn bereits im dritten Jahr in Folge konnte "Movicol" auch 2020 die unabhängige Jury des German Brand Award überzeugen.

Nachdem die Marke 2018 die Auszeichnung „Winner“ in der Kategorie „Industry Excellence in Branding“ erhalten hat, ist sie nach 2019 nun auch in diesem Jahr in der Kategorie „Excellent Brands – Health & Pharmaceuticals“ erfolgreich. „Für uns ist diese Auszeichnung wieder etwas ganz Besonderes und keineswegs Routine. Wir empfinden sie vielmehr als Ansporn, unseren Weg in der Markenführung weiter konsequent zu verfolgen“, erklärt Walter Antweiler, Produktmanager für "Movicol" bei Norgine, und fügt hinzu: „Erfolgreiche Markenführung ist ein kontinuierlicher Prozess und kein Selbstläufer. Die wiederholte Auszeichnung mit dem German Brand Award erfüllt uns mit Stolz und bestätigt uns in unserer harten Arbeit für die Marke auch in den letzten Jahren.“

1995 vom Spezialpharmaunternehmen Norgine als erstes macrogolhaltiges Laxans in den Markt eingeführt, konnte sich "Movicol" in Fachkreisen schnell einen Namen machen. Bei Ärzten und Apothekern ist das Produkt in den Köpfen fest mit dem Indikationsgebiet der Obstipation (Verstopfung) verknüpft. Durch die sich stetig erweiternde Produktfamilie mit verschiedenen Darreichungsformen und Geschmacksrichtungen, Produkten für Kinder und einer Variante für die schnelle Einnahme unterwegs wird "Movicol" unterschiedlichsten Bedürfnissen gerecht und konnte sich damit auch zunehmend einen Platz in der Selbstmedikation sichern.

Sabine Meusel, Managing Director der Agentur meusel healthcare, die "Movicol" bereits seit 2006 betreut, beschreibt die Strategie für ihren „Marken-Schützling“ so: „Gerade bei Produkten, die schon so lange auf dem Markt sind, muss man ständig am Puls der Zeit sein, Bedürfnisse erspüren und neue Zielgruppen erschließen, um nicht in Vergessenheit zu geraten. Der forcierte Vorstoß in den OTC-Markt vor einigen Jahren war ein wichtiger Schritt. Mit den Qualitäten der Marke können wir dem besonderen Bedürfnis der Firma Norgine nach Aufklärung und Service so in einem ganzheitlichen Ansatz gerecht werden und angepasst auf die unterschiedlichen Zielgruppen unsere Botschaften über eine Multichannel-Strategie gezielt platzieren
und ein rundes Produktbild zeichnen.“

Diese Multichannel-Strategie zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht alle Kanäle in gleicher Gewichtung nutzt, sondern durch die Definition klarer Zielgruppen den Kanal-Mix genau abstimmt und gezielte Prioritäten setzt. So werden Ärzte wie Apotheker und Endverbraucher angepasst auf ihre unterschiedlichen Bedürfnisse und Vorlieben angesprochen und unterstützt. Die Maßnahmen sollen dabei dem besonderen Anliegen der Firma Norgine nach echter Hilfestellung für Empfehler, Verordner und Anwender nachkommen und seien darauf ausgerichtet, das Thema Verstopfung zunehmend aus der „Tabu-Zone“ zu befreien. Sie reichen von Apothekenschulungen und Patientenbroschüren über die Website mit nützlichen Downloads bis hin zu ENewslettern und Abgabekarten für Ärzte. Sie berücksichtigen das Content-Management wie die Verbandsaktivitäten und das klassische Bestellwesen. Hierbei würden die Produktbotschaften konsequent penetriert und Synergieeffekte gewinnbringend genutzt.

Für diese konsequente Markenführung wurde "Movicol" von der hochkarätigen Jury des German Brand Award daher auch in diesem Jahr aus 1.200 Einreichungen hervorgehoben und mit der Auszeichnung „Winner“ prämiert. Der German Brand Award ist eine Auszeichnung für Marken und ihre Macher und macht Markenerfolge sichtbar. „Wir wissen diese Anerkennung sehr zu schätzen und werden die positive Energie daraus nutzen, um unseren Weg für 'Movicol' kontinuierlich weiter fortzusetzen und alles aus der Marke herauszuholen, was wir in ihr sehen“, betont Walter Antweiler abschließend.

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 07/2020

Detektive & Pioniere

Specials

Termine
Informationsbeauftragte 2.0: Arzneimittelwerbung im Internet 20.08.2020 09:00 - 17:00 — Frankfurt
Erstattung digitaler Gesundheitsanwendungen - DVG/DiGAV 14.09.2020 09:00 - 17:00 — Berlin
Pharma-Marketing-Diplom 15.09.2020 - 17.09.2020 — Frankfurt
Pharma Social Media & Mobile Apps 29.09.2020 - 30.09.2020 — Frankfurt
MSL-Wissen für Einsteiger 15.10.2020 - 16.10.2020 — Köln
Kommende Termine…