IGES Institut erweitert Geschäftsführung

06.02.2023 12:37
Das IGES Institut erweitert seine Geschäftsführung und bündelt nach eigenen Angaben zugleich die Steuerung des Beratungsangebots für Entwickler und Hersteller neuer Arzneimittel. Fabian Berkemeier ist seit dem 1. Februar 2023 Geschäftsführer und leitet den neuen Geschäftsbereich „Pharmaindustrie“, in dem Experten aus den Arbeitsbereichen Versorgungsforschung, Health Economics & Outcomes Research (HEOR) sowie Value & Access Strategy zusammenarbeiten.

Fabian Berkemeier (32) ist seit 2015 am IGES Institut tätig, zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter und seit 2018 als Bereichsleiter Value & Access Strategy. „Fabian Berkemeier ist ein ausgewiesener Kenner des Arzneimittelmarktes und der komplexen Anforderungen an Neuentwicklungen beim Markteintritt. Er hat in den vergangenen Jahren maßgeblich zur Entwicklung unserer Beratungsleistungen für pharmazeutische Unternehmen beigetragen", erklärt der Vorsitzende der Geschäftsführung des IGES Instituts, Professor Bertram Häussler. "Seine Aufnahme in die Geschäftsführung vereint die Leistungen der Arbeitsbereiche in diesem Geschäftsbereich für unsere Kunden und stärkt die europäische Ausrichtung der IGES-Gruppe.“

Fabian Berkemeier hat an der TU Berlin und der Stockholmer Königlichen Technischen Hochschule (KTH) Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Gesundheitstechnik studiert und Forschungsaufenthalte an der University of California, Berkeley, verbracht.

Weitere Mitglieder der IGES-Geschäftsführung sind Wioletta Kotowa (Prokuristin, Bereichsleiterin HEOR), Hans-Dieter Nolting sowie Dr. Martin Albrecht (Bereichsleiter Gesundheitspolitik).