Sie sind hier: Startseite News Frankfurter Rotkreuz-Kliniken starten Kampagne zur Schulterchirurgie
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Frankfurter Rotkreuz-Kliniken starten Kampagne zur Schulterchirurgie

18.05.2016 12:59
Die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken haben am 17. Mai 2016 unter dem Motto "Schulter? Erst der Experte. Dann wieder ich" eine groß angelegte Marketing-Kampagne zum seit Anfang des Jahres fokussierten Leistungsbereich Schulterchirurgie gestartet. Im Rahmen der Kampagne sind vier auffällige Motive auf Out-of-Home-Medien im Frankfurter Stadtbild zu sehen, und es gibt eine eigens aufgesetzte Homepage mit Hintergrundinformationen.

"Mit unserer neuen Dann-wieder-ich-Kampagne denken wir Klinikmarketing vom wichtigsten Punkt aus, dem Patienten, denn um ihn geht es. Sein Wohl und seine Lebensqualität müssen für Ärzte und Kliniken im Vordergrund stehen. Das klingt so selbstverständlich, wurde aber in der Kommunikation von Kliniken bisher nicht aufgegriffen", erläutern die für Personal, Pflege & Kommunikation verantwortliche Geschäftsführerin der Kliniken, Dr. Marion Friers, und der Leiter Unternehmenskommunikation, Martin Camphausen. Für die Unternehmenskommunikation der Frankfurter Rotkreuz-Kliniken ist es Friers und Camphausen wichtig, auch hier einen Schritt weiterzugehen und das Leistungsspektrum der Kliniken für Patienten über eine Vielzahl von Kommunikationskanälen, vor allem auch im Online-Marketing sichtbar zu machen. Die im Januar 2016 neu eröffnete Klinik für Schulterchirurgie (KSC) an der Klinik Maingau vom Roten Kreuz bot sich hierfür an.

"Durch die hoch spezialisierte Klinik für Schulterchirurgie sind wir in der Lage, dem Patienten ein breites Spektrum an konservativen oder operativen Behandlungsmethoden zu bieten. Wichtig ist es, Schulterschmerzen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Denn je früher man bei Schulterschmerzen reagiert, umso besser können Folgeschäden verhindert werden. Moderne Schulterchirurgie bedeutet nicht sofort Operation, sondern vor allem passgenaue Behandlung", so der Chefarzt der Klinik für Schulterchirurgie, Dr. med. Aristotelis Kaisidis. "Genau das soll mit dem Slogan 'Erst der Experte. Dann wieder ich' aufgegriffen werden.

Die großformatigen Bilder der Motive sollen die Sprache des Alltags der Patienten und nicht die der Kliniken sprechen. "Bildsprache von Kliniken lebt normalerweise im Wesentlichen von prominent platzierten Stethoskopen um den Hals von Schauspielerärzten in weißen Kitteln. Patienten sollen aber sich selber in den Motiven erkennen und nicht in erster Linie den Arzt. Der Arzt kommt erst in einem zweiten Schritt", gibt sich Friers überzeugt.

Näheres zur Kampagne gibt es ab dem 17. Mai 2016 unter dann-wieder-ich.de.

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 12/2018

Es ist – ein Effie!

Specials

Termine
Zertifikatskurs Compliance in der Veranstaltungsplanung 22.01.2019 08:45 - 17:00 — Frankfurt am Main
Medical Advisor Training 24.01.2019 - 25.01.2019 — Köln
Labelling, UDI & Produktinformationen 24.01.2019 09:00 - 17:00 — Frankfurt/Main
Healthcare Management & Market Access-Lehrgang 24.01.2019 - 25.01.2019 — Frankfurt
Pharma Stakeholder-Management 29.01.2019 - 30.01.2019 — Frankfurt/Main
Kommende Termine…