Sie sind hier: Startseite News Gehe: Fernab vom Einheitsbrei im Gedächtnis bleiben
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gehe: Fernab vom Einheitsbrei im Gedächtnis bleiben

09.07.2019 11:32
Mit Slogans wie „Monogamie war gestern“, „Penetranter als jede Schwiegermutter“ und „Wir sind Chaoten“ macht GEHE in Form einer Kampagne auf seine Kernleistungen aufmerksam. Der pharmazeutische Großhändler rückt mit unkonventioneller Sprache und Bildern die eigenen Leistungen in den Vordergrund.

Zu den Kernleistungen von Gehe zählen u.a. die mehrmals tägliche Arzneimittellieferung, die im Notfall innerhalb von maximal zwei Stunden erfolgt, sowie die Lagerung von bis zu 120.000 verschiedenen Arzneimitteln in den jeweils 18 Niederlassungen. Dienstleistungen wie die Weiterbildung der Apotheken-Teams durch die Gehe Akademie – 30.000 Teilnehmer pro Jahr, speziell auch im Digitalbereich – sind ebenfalls fester Bestandteil des Dienstleistungsportfolios und werden in der Kampagne thematisiert.

„Das Ziel unserer Kampagne ist es, uns öffentlich so darzustellen, wie wir intern tatsächlich sind: offen und transparent, mutig und innovativ sowie progressiv und partnerschaftlich. Dabei war es uns wichtig, fernab vom Einheitsbreit aufzutreten und mit unseren Botschaften im Gedächtnis zu bleiben“, so Dr. Peter Schreiner, Vorsitzender der Gehe-Geschäftsführung.

Landingpages unterstützen die sechs Motive der Kampagne mit weiterführenden Informationen zu den jeweils thematisierten Bereichen. In den kommenden Wochen werden die Motive breit gestreut – u.a. im Postkartenformat an Apotheken, pharmazeutische Hersteller, Politik und weitere Stakeholder. Idee, Konzeption, Layout und Text der Kampagne stammen aus der GEHE-Unternehmenskommunikation. Externe Agenturen waren nicht involviert.

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 10/2019

Positionierung tut not

Specials

Termine
KrankenkassenFORUM 23.10.2019 09:00 - 17:30 — Hamburg
Pharma Trends 2020 04.11.2019 - 05.11.2019 — Berlin
Grundlagenseminar zum Medizinprodukterecht - 1. Tag 05.11.2019 09:30 - 17:00 — Mannheim
Grundlagenseminar zum Medizinprodukterecht - 2. Tag 06.11.2019 08:00 - 16:30 — Mannheim
Grundlagenseminar: Pharmakovigilanz - Tag 1: PV in Clinical Trials 06.11.2019 09:00 - 17:00 — Offenbach/Main
Kommende Termine…