Apotheken Umschau
Sie sind hier: Startseite News Gehe engagiert sich für die Männergesundheit
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gehe engagiert sich für die Männergesundheit

10.12.2019 14:14
Gehe setzt mit Schnurrbärten ein Zeichen gegen Krebs und engagiert sich für die Männergesundheit. Im Kampf gegen Prostata- und Hodenkrebs und für seelische Gesundheit und Suizidprävention beteiligte sich Gehe den gesamten November über an der Bewegung Movember. Das Ergebnis: 17.200 Euro für den guten Zweck der Movember Stiftung.

Weltweit sind Männer mit Gesundheitsproblemen konfrontiert, die häufig stigmatisiert und tabuisiert werden. Eine Folge: Weltweit stirbt jede Minute ein Mann durch Suizid und mehr als 1,3 Millionen Männer erkranken pro Jahr an Hoden- und Prostatakrebs. Ziel der Movember Stiftung ist es deshalb, auf gesundheitliche Probleme von Männern aufmerksam zu machen. „Gesundheit ist das Kerngeschäft von Gehe. Mit der Beteiligung am Movember möchten wir als Unternehmen neben der Versorgung der Menschen mit Arzneimitteln und Dienstleistungen einen Beitrag dazu leisten, dass Männer gesünder, glücklicher und länger leben. Mit zahlreichen Aktionen rund um den Movember haben unsere Kolleginnen und Kollegen mit viel Einsatz und Engagement 17.200 Euro zugunsten der Erforschung und Prävention von Prostata- und Hodenkrebs gesammelt“, so Dr. Peter Schreiner, Vorsitzender der GEHE-Geschäftsführung.

Die bekannteste Aktion der Stiftung: Schnurrbärte für mehr Aufmerksamkeit rund um die Männergesundheit. „Im November gab mir der zugegeben ungewohnte Schnurrbart viele Gesprächsgelegenheiten zum Thema Männergesundheit. Diese Möglichkeit konnte ich nutzen, um über das Thema aufzuklären und für mehr Vorsorge zu motivieren“, beschreibt Schreiner seine eigenen positiven Erfahrungen während des Movembers.

Ab dem 1. November ließen sich insgesamt 114 Gehe-Mitarbeiter einen Schnurrbart wachsen. Für jeden Schnurrbart zahlte Gehe zehn Euro auf das Spendenkonto der Movember Stiftung ein. Auch viele Nicht-Bartträger nahmen zahlreiche Möglichkeiten wahr, um sich an der Bewegung zu beteiligen. Über den gesamten November organisierte Gehe an allen 18 Standorten und in der Hauptverwaltung verschiedene Veranstaltungen, um Aufklärungsarbeit und Prävention zu leisten und einen möglichst hohen Betrag für den guten Zweck zu generieren.

Michael Fischer, Country Manager Europa der Movember Foundation: „Besonders beeindruckt haben mich die zahlreichen privaten Spenden der Gehe-Mitarbeiter, die zusätzlich zur Unternehmensspende eingegangen sind. Als Mitglied des Movember Business Clubs in Deutschland hat Gehe so gemeinsam mit 10 weiteren Unternehmen mehr als 40.000 Euro gesammelt. Nur durch derartiges Engagement können wir Maßnahmen ergreifen, die grundlegend verändern, wie Männer behandelt und unterstützt werden.“ Seit 2003 hat Movember mehr als 1.250 Projekte zur Männergesundheit auf der ganzen Welt finanziert.“ Weitere Informationen zur Stiftung gibt es unter https://de.movember.com/.

Auch über den Movember hinaus engagieren sich die Gehe-Mitarbeiter für mehr Gesundheit: Im Kampf gegen Blutkrebs organisierte das Unternehmen dieses Jahr bereits eine Typisierungsaktion in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Das Ergebnis: 282 neu registrierte, potenzielle Stammzellspender. Für 2020 bereiten Gehe-Mitarbeiter weitere Aktionen vor, die sich dem Kampf gegen die häufigsten und schwerwiegendsten Krebsarten widmen.

Artikelaktionen
Specials

Termine
Interdisziplinäre multimodale Schmerztherapie (IMST) 18.02.2020 09:30 - 17:00 — Berlin
Pharma Social Media Workshop 03.03.2020 09:00 - 17:00 — München
Healthcare-Marketing BARCAMP 2020 24.03.2020 09:00 - 17:00 — Nürnberg
Grundlagenseminar zum Pharmarecht 25.03.2020 09:00 - 17:00 — Offenbach/Main
Arzneimittelsteuerung & Arzneimittelversorgung 2021 25.03.2020 - 26.03.2020 — Berlin
Kommende Termine…