Sie sind hier: Startseite News Draftfcb gewinnt globales Halsschmerzportfolio von Boehringer Ingelheim
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Draftfcb gewinnt globales Halsschmerzportfolio von Boehringer Ingelheim

03.05.2011 12:49
Ob „mal à la gorge“, „sore throat“ oder „mal di gola“ – Halsschmerzen kennt man auf der ganzen Welt. In Hamburg ist das seit Neuestem ein Grund zur Freude: Draftfcb gewinnt den Pitch um die internationale Marke "Mucoangin" (u.a. Deutschland, Frankreich, Mexiko, Italien) und die lokalen Marken "Lysopaine" (Frankreich, Schweiz, Vietnam) und "Lizipaina" (Spanien) von Boehringer Ingelheim. Viele Marken, viele Länder – eine Agentur.

Die verschiedenen Marken wurden bei der TV-Kommunikation bisher separat in den einzelnen Ländern betreut. In Zukunft wird ein gemeinsamer globaler Kommunikationsansatz entwickelt. „Wir haben eng mit unseren Kollegen aus den relevanten Märkten zusammen gearbeitet. Dabei konnten wir viele wertvolle Erkenntnisse gewinnen“, so Penelope Winterhager, Managing Director bei Draftfcb.

Als kreative und strategische Lead Agentur wird das Team von Draftfcb in Zukunft in die Entwicklung der Produktkonzepte eingebunden. Auf diese enge Zusammenarbeit von Kunde und Agentur freut sich Winterhager besonders: „Es ist die ideale Voraussetzung, um die Marken international rundum zu betreuen.“ Der Markenauftritt wird neben der klassischen Kommunikation ergänzende Maßnahmen wie Online und Social Media umfassen.