Sie sind hier: Startseite News MSD sucht Botschafterinnen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

MSD sucht Botschafterinnen

01.02.2012 13:11
Das Prinzip der oralen Verhütung kennt fast jede Frau: Laut der Umfrage "Frauen, Sex und Liebe - die female affairs Wissensumfrage 2010", durchgeführt von der Gesellschaft für Konsumforschung im Auftrag der Initiative "female affairs", setzen bei der Verhütung 40 Prozent der Frauen auf die Pille. Für die Weiterentwicklung zum "vaginalen Prinzip" sind die Hormone umgezogen, von der Pille in einen weichen flexiblen Ring, der in der Scheide platziert wird.

Zwar kennen laut Umfrage 57 Prozent der Frauen den Verhütungsring, doch 30 Prozent wissen nicht, wie er wirkt. Ebenso groß ist die Zahl der Frauen, die die Vorteile des vaginalen Prinzips nicht kennen: Von der Scheide gelangen die Hormone direkt in den Blutkreislauf und wirken deshalb auch bei Durchfall und Erbrechen. Außerdem ist die Östrogendosierung geringer als bei kombinierten oralen Kontrazeptiva.

Da 47 Prozent der Frauen den Erfahrungen von Freundinnen und Bekannten vertrauen, sucht der Hersteller MSD SHARP & DOHME nun Frauen zwischen 18 und 40 Jahren, die als Familienmanagerin, Berufstätige oder Auszubildende mitten im Leben stehen und den Verhütungsring anwenden. Als Botschafterinnen sollen sie ihre Erfahrungen mit dem vaginalen Verhütungsprinzip weitergeben und andere Frauen dazu ermutigen, sich aktiv darüber zu informieren.

Interessentinnen können sich mit ihrem Erfahrungsbericht, kurzem tabellarischem Lebenslauf und Foto per E-Mail oder mit einer Videobotschaft auf CD oder DVD bewerben. Eine Jury wählt dann die Botschafterinnen aus, die für eine Medienkampagne an einem Fotoshooting mit Styling teilnehmen.

Die ausführliche Ausschreibung kann unter www.femaleaffairs.de eingesehen oder per E-Mail an verhuetungsring@medizin-pr.de anfordert werden.