Sie sind hier: Startseite News NetDoktor.de ist Content-Partner von feelGreen.de
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

NetDoktor.de ist Content-Partner von feelGreen.de

21.11.2011 10:54
feelGreen.de nutzt seit Anfang November 2011 das umfangreiche Content-Lizenzierungsangebot von NetDoktor.de. FeelGreen.de bietet ökologische, soziale und gesundheitsorientierte Informationen auf einen Blick und will seinen Nutzern Spaß an einem nachhaltigen und verantwortungsvollen Lebensstil vermitteln. Das Online-Angebot gehört zum Netzwerk von Deutschlands größtem Internetportal t-online.de und ist ein Produkt der Deutschen Telekom.

NetDoktor.de, Deutschlands größtes Gesundheitsportal, stellt mit seinem medizinischen Experten-Content nun viele Artikel in der Gesundheitsrubrik von feelGreen.de bereit.  „Wir freuen uns sehr über die neue Kooperation mit feelGreen.de. FeelGreen.de erhält von uns monatlich zunächst alleine etwa 40 ausgewählte redaktionell verfasste Artikel. Das Lizenzangebot umfasst dabei Texte aus allen aktuellen gesundheitsrelevanten Topthemen“, so Dr. Olivier Blanchard, Geschäftsführer von NetDoktor.de.

Das Gesundheitsportal NetDoktor.de sei im Bereich der Lizenzierung seit über zehn Jahren einer der führenden Anbieter von gesundheitsorientiertem High-Quality-Content in Deutschland: Von der Lizenzierung bestehender Inhalte über die exklusive Lizenzierung individuell und neu erstellter Inhalte bis hin zur maßgeschneiderten Zusammenstellung von Inhalte-Modulen bietet NetDoktor.de Lösungen von A-Z. Die Redaktion von NetDoktor.de besteht aus qualifizierten Medizinern, Biologen und Fachjournalisten, die evidenzbasierte Inhalte recherchieren und erstellen. Regelmäßige Aktualisierungszyklen stellen zudem sicher, dass sich stets neueste Erkenntnisse schnell auf NetDoktor.de wiederfinden. "Ein überdurchschnittlich hohes Qualitätsniveau der Berichte auf Basis aktueller Informationen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft" werde dabei ständig gewährleistet. Aktuell umfasse das Angebot alleine Inhalte zu über 500 Krankheitsbildern und mehr als 6.500 Medikamenten in Deutschland.