Sie sind hier: Startseite News Neue Studie "Zukunftsmarkt Medizinisches Cannabis: Insights aus der Apotheke"
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Studie "Zukunftsmarkt Medizinisches Cannabis: Insights aus der Apotheke"

30.07.2019 18:34
Die Mehrheit der Mitarbeiter und rund die Hälfte der Eigentümer in den deutschen Apotheken spricht sich für eine Legalisierung von Medizinischem Cannabis aus. Mehr als 50 Prozent der Befragten allerdings nur unter der Maßgabe, dass die Abgabe kontrolliert und insbesondere in Apotheken stattfindet. Das ist eines von vielen spannenden Ergebnissen der ersten umfassenden Befragung unter Apothekenteams seit der Gesetzesänderung, die die Verordnung von Cannabis für schwerkranke Patienten ermöglicht.

Die Studie „Zukunftsmarkt Medizinisches Cannabis: Insights aus der Apotheke" von aposcope liefert Antworten auf mehr als 40 zentrale Fragen, auch zu Lieferanten, Zukunftsperspektiven für Patienten und den Markt insgesamt. Immerhin denken rund zwei Drittel der befragten Apothekerinnen, Apotheker und PTA, dass Medizinisches Cannabis ein echter Zukunftsmarkt für die Apotheke sein kann. 74 Prozent der Teilnehmer erwarten, dass der Markt in den kommenden Jahren wachsen wird, davon prognostizieren 15 Prozent sogar ein starkes Wachstum.

 

Allerdings wollen Apothekenteams generell mehr Informationen, insbesondere vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), aber auch von Apothekerkammern. So fühlen sich heute nur rund 21 Prozent der mehr als 500 Befragten gut oder sehr gut informiert, mehr als 40 Prozent eher schlecht bis sehr schlecht.

„Medizinisches Cannabis wird in vielen Apotheken zwar routiniert abgegeben und beraten, spielt aber immer noch eine untergeordnete Rolle im Tagesgeschäft von Apotheken. Die Studie belegt, dass viele Produzenten relativ unbekannt sind, der Bedarf nach verlässlichen Informationsquellen und einheitlichen Regelungen groß ist“, kommentiert aposcope-Geschäftsführer Thomas Bellartz die Studienergebnisse.

An der Studie „Zukunftsmarkt Medizinisches Cannabis“ am 5. und 6. Juli 2019 beteiligten sich im Rahmen einer Online-Umfrage via aposcope nach Unternehmensangaben 508 ApothekenleiterInnen, FilialleiterInnen, angestellte ApothekerInnen und PTA. Die Antworten auf mehr als 40 Fragen werden im Rahmen einer grafischen Studienauswertung
ansprechend und verständlich dargestellt. Zusätzlich erhalten die Käufer der Studie den umfassenden Tabellenband und eine Executive Summary. Ab sofort kann die Studie zum Preis von 790,00 Euro zzgl. MwSt. via marktforschung.aposcope.de bestellt werden.

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 08/2019

Tour d‘Horizon

Specials

Termine
INNOlab 2019 10.09.2019 - 11.09.2019 — Bochum
15. Gesundheitswirtschaftskongress 17.09.2019 - 18.09.2019 — Hamburg
Beratung durch G-BA & Zulassungsbehörden - national & europäisch 15.10.2019 09:00 - 17:00 — Bonn
KrankenkassenFORUM 28.10.2019 11:40 — Hamburg
Pharma Trends 2020 04.11.2019 - 05.11.2019 — Berlin
Kommende Termine…