Sie sind hier: Startseite News Neue Team-Funktion in der "MyTherapy"-App
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Team-Funktion in der "MyTherapy"-App

20.04.2016 15:03
Eine im April durchgeführte Befragung unter "MyTherapy"-Nutzern zeigt die hohe Bedeutung der Familie für die regelmäßige Medikamenteneinnahme: Trotz App-Unterstützung zählt jeder dritte Nutzer auf die gelegentliche Gedankenstütze durch die Familie. Mit der neuen "Team"-Funktion in der "MyTherapy"-Version 3.0 können Patienten ihre Angehörigen auf dem Laufenden halten und sich von diesen direkt per Smartphone erinnern und motivieren lassen.

Medikamente richtig und regelmäßig einzunehmen ist nicht immer einfach – aber ausschlaggebend für den Therapieerfolg. Daher setzen viele auf die Hilfe ihres direkten Umfelds: Eine Studie unter 288 "MyTherapy"-Nutzern hat gezeigt, dass sich jeder Dritte zusätzlich zur App von seiner Familie an die Einnahme seiner Medikamente erinnern lässt. Mit der neuen Team-Funktion von "MyTherapy" wird das jetzt noch einfacher: Der Nutzer ist nicht mehr auf sich alleine gestellt, sondern kann sich innerhalb der App mit seiner Familie verbinden und seine Medikation mit ihr teilen. Dadurch hat die Familie einen Überblick über die genommenen Medikamente, kann den Nutzer zur regelmäßigen Einnahme motivieren und ihn daran erinnern. So erzählt die Nutzerin Charlotte K. aus Bochum: "Ich nehme viele Medikamente und ich weiß, wie wichtig die korrekte Einnahme ist. Da hilft es mir ungemein, wenn mir meine Tochter ab und zu mal sagt: ‚Mama, denk an deine Tabletten'."

Dass "MyTherapy" wirksam an die Einnahme der Medikamente erinnert, konnte bereits in Studien mit der Berliner Charité bestätigt werden: Durch die Nutzung der App nahmen die Patienten ihre Medikamente regelmäßiger ein und fühlten sich insgesamt besser. Mit der Team-Funktion wird die kostenlose App nun um einen wichtigen Faktor erweitert: die Unterstützung der Familie, und das unabhängig vom Ort. Sebastian Gaede, Gründer und Geschäftsführer von smartpatient, dem Unternehmen hinter "MyTherapy", ist von der neuen Funktion überzeugt: "Viele unserer Nutzer müssen zwar regelmäßig Medikamente einnehmen, führen aber dennoch ein aktives Leben. Sie wollen sich auch für ihren Partner, ihre Kinder oder ihre Enkel fit halten. Für viele dieser Menschen ist es motivierend, ihrer Familie Einblick in ihr Medikationsverhalten zu geben. Und wenn sie doch mal eine Einnahme vergessen, freuen sie sich über den Anruf der Tochter."

Bei der Team-Funktion von "MyTherapy" werden Autonomie und Anonymität des Nutzers großgeschrieben: Der Nutzer bestimmt selbst, ob er die Funktion anwenden will und von wem er sich unterstützen lassen möchte. Die Team-Funktion ist sowohl für die iOS als auch die Android Version von "MyTherapy" verfügbar.

Artikelaktionen
Editorial

Editorial_Peter_Stegmaier.jpg

Editorial 11/2019

Ohne Vertrauen ist alles nichts

Specials

Termine
Parallelimporte 4.0 09.12.2019 09:00 - 17:00 — Frankfurt/Niederrad
Datenerhebung und Registerauflagen unter AMNOG 21.01.2020 10:00 - 17:00 — Berlin
So(cial) ready for 2020 - Das Social Media Seminar für Ihre Strategie 2020 23.01.2020 - 24.01.2020 — Köln
Key Account Management Biosimilars 24.01.2020 09:00 - 17:00 — München
Update Arzneimittel-Festbeträge 28.01.2020 09:00 - 17:00 — Berlin
Kommende Termine…