Apotheken Umschau
Sie sind hier: Startseite News Online-Arztpraxis wird an 5.000 Apotheken angebunden
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Online-Arztpraxis wird an 5.000 Apotheken angebunden

11.02.2020 17:51
Patienten können sich online vom Arzt behandeln lassen und ab sofort in der Apotheke vor Ort mit Arzneimitteln versorgen. Zwei Vorreiter bei der Digitalisierung im Gesundheitsmarkt zeigen, wie das geht: Deutschlands Marktführer im Gesundheitsmarkt Noventi bindet die Online-Arztpraxis Zava über die Apotheken-Plattform callmyApo an das aktuell 5.000 Apotheken umfassende deutschlandweite Netzwerk an. Damit können Patienten direkt im Anschluss an die digitale Sprechstunde mit wenigen Klicks ihre benötigten Medikamente zukünftig erstmals auch bei der gewünschten Apotheke vor Ort bestellen.

Mit Telemedizin erspart Zava ihren Patienten bereits Wartezeiten auf den Arzttermin oder in der Arztpraxis. Durch den Brückenschlag zu den lokalen Apotheken wird die Zeit bis zur medikamentösen Behandlung weiter verkürzt. Das Rezept wird nach Freigabe durch den Telearzt unmittelbar via callmyApo an die Wunsch-Apotheke vor Ort gesendet. Unnötige Wege entfallen, da die Patienten bequem informiert werden, sobald das benötigte Medikament in ihrer Apotheke der Wahl abholbereit ist -ein Umsatzplus für die Apotheken in Deutschland.

Dr. Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender Noventi: „Durch die Zusammenarbeit mit Zava schließt sich der Kreis: Der Patient wird online vom Arzt beraten und behandelt und kann mit einem Klick entscheiden, an welche Apotheke vor Ort sein Rezept digital übermittelt werden soll, d.h. mit unserer Anbindung bringen wir die Rezepte von den Versandhändlern im Ausland zurück in die Apotheke vor Ort.“ Das stärke die stationäre Apotheke, die bislang von telemedizinischen Rezepten noch ausgeschlossen war.

Der Service ist für die Apothekenkunden kostenfrei. Gleiches gilt für die Apotheken. Ein Anschluss an callmyApo ist für alle Apotheken in Deutschland diskriminierungsfrei und unmittelbar möglich. „Unser Ziel ist, medizinische Versorgung in den Lebensalltag unserer Patienten einzubetten. Die kombinierte Customer Journey aus Online-Arztbesuch und Vor-Ort-Apotheke ist dabei ein weiterer wichtiger Meilenstein“, sagt David Meinertz, CEO Zava. Meinertz weiter: „Der Patient hat wieder die Wahlfreiheit, wo und wie er sich gesundheitlich versorgt.“

Noventi ist der marktführende Gestalter des deutschen Gesundheitsmarktes und handelt im Dienste der Apotheke vor Ort. Künftig ist jede beteiligte Apotheke in der Lage, Rezepte des europäischen Marktführers Zava elektronisch entgegenzunehmen. Über callmyApo kann sofort zurückgemeldet werden, wenn das Medikament zur Abgabe bereitliegt: ein großes Plus in Sachen Kundenbindung und Kundengewinnung für die einzelne Apotheke vor Ort.

Artikelaktionen
Specials

Termine
Pharma Social Media Workshop 03.03.2020 09:00 - 17:00 — München
Healthcare-Marketing BARCAMP 2020 24.03.2020 09:00 - 17:00 — Nürnberg
Grundlagenseminar zum Pharmarecht 25.03.2020 09:00 - 17:00 — Offenbach/Main
Arzneimittelsteuerung & Arzneimittelversorgung 2021 25.03.2020 - 26.03.2020 — Berlin
Digitale Vermarktung unter DVG: eRezept und ePa 26.03.2020 09:00 - 17:00 — Mannheim
Kommende Termine…
Karneval in Bonn

Sehr geehrte Leser, Kunden und Besucher,

der Karneval hat Bonn fest im Griff. Am Rosenmontag ist die Redaktion deshalb nicht besetzt. Am 25.02.2020 sind wir wieder für Sie erreichbar.

Ihr Team von
„Pharma Relations"

Archiv

Für Abonnenten:

PDF-Ausgaben

Mediadaten

Mediadaten 2020

Einladungen

Abonnieren Sie kostenlos die exklusiven Einladungen von "Pharma Relations" zu Veranstaltungen, Kongressen und Fortbildungen.