Sie sind hier: Startseite News Oldenburger Startup für eHealth-Lösungen gegründet
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Oldenburger Startup für eHealth-Lösungen gegründet

02.05.2022 12:49
Das Software-Unternehmen the peak lab und die auf Healthcare spezialisierte Kommunikationsagentur von Mende Marketing haben gemeinsam das Startup „boi“ gegründet. Es will insight- und datenbasierte eHealth-Lösungen umsetzen und so die digitale Transformation der Gesundheitsbranche vorantreiben.

Es sind die bestimmenden Themen unserer Zeit: Digitalisierung und Gesundheit. Das Startup „boi“ – kurz für based on insights – führe diese Felder zusammen zu einem zukunftsweisenden Business-Konzept. Es ist ein Joint Venture des Software-Unternehmens the peak lab und der auf Gesundheitskommunikation spezialisierten von Mende Marketing GmbH und entwickelt komplexe eHealth-Lösungen. Für die zugrundeliegenden insight- und datenbasierten Strategien und Konzepte verbindet es die jahrzehntelange Expertise der beiden Unternehmen: „boi ist die Fusion von geballter Healthcare-, IT- und KI-Expertise. Und die Antwort auf die digitale Transformation der Gesundheitsbranche“, wie es Geschäftsführerin und Mitgründerin Swea von Mende (von Mende Marketing) formuliert. Die Healthcare-Spezialistin stellt fest: „Gesundheit strahlt in alle Lebensbereiche aus – was wir mit boi anstreben, ist deswegen hochrelevant und wegbereitend.“

Das erklärte Ziel von boi besteht darin, Menschen zu helfen, ihre Gesundheit zu erhalten, schneller wieder gesund zu werden oder besser mit einer chronischen bzw. altersbedingten Erkrankung zu leben. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen wendet es sich an Ärzt:innen, Apotheker:innen und Unternehmen. Dabei stünden die Bedarfe der Patient:innen bzw. Kund:innen im Vordergrund. „Wir brauchen heutzutage Lösungen, die so individuell wie möglich auf das jeweilige Anforderungsprofil der Nutzerin oder des Nutzers zugeschnitten sind“, so Jens Läkamp (the peak lab), Geschäftsführer und Mitgründer von boi. Deshalb basierten die Entwicklungen des Unternehmens auf sorgfältig analysierten Insights und Daten. „Das ist unser zentraler Ansatz!“, stellt der Digitalstratege heraus. Um bestmögliche und valide Erkenntnisse zu gesundheitsspezifischen Fragestellungen und Bedarfen zu erlangen, seien bereits Kooperationen mit Partnern aus Marktforschung und Wissenschaft in der Planung.

Zum Produktportfolio von boi zählen neben digitalen Strategien und Geschäftsmodellen auch digitale Services, die Ärzt:innen entlasten und Patient:innen unterstützen sollen. Darüber hinaus schafft das Joint Venture mit digitaler Markenentwicklung, Designs und interdisziplinären Content-Marketing-Konzepten die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Markteinführung der Produkte und Dienstleistungen. „Die Aufgabe von boi besteht darin, Health und Healthcare-Unternehmen und -Marken während ihrer digitalen Transformation strategisch zu begleiten – in allen dazu erforderlichen Bereichen“, bestätigt Sascha Derschewsky (the peak lab), Multiunternehmer sowie COO, CFO und Mitgründer von boi.

Dazu greift das Startup auf die rund 100 Mitarbeiter:innen von the peak lab und der von Mende Marketing GmbH aus den Kompetenzfeldern IT, KI und Data Science, Business- und Markenstrategie, Softwareentwicklung und UI/UX, Design und Content Marketing zurück. „Wir können projektgebunden ein interdisziplinäres Team zusammenstellen und so für jede eHealth-Herausforderung eine Lösung konzipieren, umsetzen und vermarkten“, sagt Kai Uwe Bünting (von Mende Marketing), Mitgründer von boi. Als Markenstratege mit jahrzehntelanger Erfahrung weiß er: „Dazu braucht es im Vorfeld selbstverständlich eine genaue Analyse des Markts, des Wettbewerbs und der Zielgruppen, der Entwicklungs- und Profilierungspotenziale.“

Und ein Denken „Beyond the Pill“, also über das Medikament hinaus. Ein Beispiel dafür sind digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA). „Wir wollen Lösungen zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit ganzheitlich betrachten“, betont Swea von Mende. „Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung in den Bereichen Healthcare und digitale Technologien können wir den neuen Herausforderungen in der Gesundheitsbranche bestens begegnen und spannende Märkte erschließen.“

Specials

Termine
Sommerspecial: Heilmittelwerberecht und Wettbewerbsrecht 06.07.2022 - 07.07.2022 — online
Kennen Sie alle Erstattungsmöglichkeiten in der GKV? 07.07.2022 09:00 - 12:00 — online
Rabattverträge bei Medizinalcannabis 08.07.2022 13:00 - 16:00 — online
OTC - Marketing & Vertrieb 30.08.2022 - 20.09.2022 — online
KassenGipfel 2022 28.09.2022 - 29.09.2022 — Berlin
Kommende Termine…