Sie sind hier: Startseite News Prof. Dr. Christian Schmidt übernimmt GHD-Geschäftsführung
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Prof. Dr. Christian Schmidt übernimmt GHD-Geschäftsführung

01.04.2022 11:26
Neuer CEO für die GHD Unternehmensgruppe: Planmäßig zum 1. April 2022 übergibt Dr. Michael Lonsert die Unternehmensleitung an Prof. Dr. Christian Schmidt. Dr. Lonsert wechselt in den Beirat der GHD. Gleichzeitig mit Dr. Lonsert scheidet auch Christiane Döring aus der Geschäftsführung der GHD aus und wird sich als Anwältin niederlassen.

Neuer CEO der GHD Unternehmensgruppe wird am 1. April 2022 Prof. Dr. Christian Schmidt. Schmidt absolvierte nach dem Studium der Humanmedizin in Münster und einem berufsbegleitenden Studium in Public Health in Bielefeld und Boston eine Facharztausbildung in Chirurgie. Nach dem Studium und mehrjähriger ärztlicher Tätigkeit in verschiedenen Kliniken war Schmidt in leitenden Positionen tätig, zuletzt als Vorstandsvorsitzender und ärztlicher Vorstand der Universitätsmedizin Rostock. Neben seiner Professur an der Medizinischen Hochschule Hannover und Lehrtätigkeiten im In- und Ausland ist Schmidt u.a. Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Gesundheitswirtschaftskongresses Hamburg. Seit 1. Februar 2022 ist Schmidt als Chief Operating Officer für die GHD Unternehmensgruppe tätig.

„Ich freue mich, dass wir Professor Schmidt für meine Nachfolge gewinnen konnten. Er ist ein anerkannter Experte des deutschen Gesundheitswesens, der ein umfangreiches medizinisches und kaufmännisches Wissen miteinander vereint und somit bestens geeignet ist, die GHD erfolgreich in die Zukunft zu führen“, so der scheidende CEO Dr. Michael Lonsert.

„Die GHD hat enormes Potenzial. Unser Produkt- und Dienstleistungsportfolio ist in seiner Vielfalt einzigartig. Bei der individuellen Patientenversorgung spielen wir eine wichtige Rolle. Durch die konsequente Nutzung und Weiterentwicklung innovativer digitaler Versorgungslösungen für unsere Patienten werden wir unsere Position noch weiter stärken. Den eingeschlagenen Wachstumskurs der GHD setzen wir konsequent fort, immer mit dem Blick darauf, die GHD nachhaltig erfolgreich aufzustellen. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und die Zusammenarbeit mit dem gesamten Team“, sagt Prof. Dr. Christian Schmidt.

Gleichzeitig mit der Übernahme der Unternehmensleitung durch Professor Schmidt wechselt Dr. Lonsert in den Beirat und wird somit für die GHD Unternehmensgruppe beratend tätig bleiben.

Ebenfalls wird Christiane Döring, Mitglied der Geschäftsführung und seit April 2020 Chief Legal & Compliance Officer, aus der GHD Geschäftsführung ausscheiden, um sich als Anwältin niederzulassen. Döring hat die GHD seit mehr als 20 Jahren entscheidend mitgestaltet. Seit 2010 war sie darüber hinaus Mitglied im Vorstand und im Healthcare Compliance Committee (HCCC) des Bundeverbands Medizintechnologie e.V. (BVMed). Hier hat sich Döring vor allem für Fragen der Homecare-Versorgung sowie praxistauglicher Compliance-Vorschriften engagiert.
„Ich freue mich, dass uns sowohl Dr. Michael Lonsert im GHD Beirat sowie auch Christiane Döring als externe Rechtsanwältin weiterhin beratend zur Seite stehen werden. Beiden danke ich für ihren Einsatz über die vergangenen Jahre“, so Prof. Dr. Christian Schmidt.

Als Deutschlands führender Homecare-Anbieter versorgt die GHD täglich viele tausend Patienten in den Bereichen Homecare, Parenterale Ernährung & Pharmakotherapien sowie Rehabilitations- und Orthopädietechnik. Vor allem in Zeiten der Pandemie-Bekämpfung hat die GHD einen wesentlichen systemrelevanten Beitrag geleistet, indem sie ihre Patienten in der ambulanten Versorgung gehalten hat, um somit die Kliniken zu entlasten. Hierfür beschäftigt die GHD mehr als 1.000 Fachkräfte, die täglich die Versorgung am Patienten sicherstellen.

Durch den interdisziplinären Ansatz über alle Geschäftsfelder und Therapiebereiche hinweg ermöglicht die GHD ihren häufig multimorbiden Patienten eine umfassende Versorgung aus einer Hand. Das überregionale Netzwerk des Unternehmens garantiert eine breite Produkt- und Dienstleistungspalette, die auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten eingehen kann.